Smoothie Flaschen zur Aufbewahrung von Smoothies

Die beste Smoothie Flasche zum Aufbewahren Ihres Smoothies

Smoothies sind Frischkost und sollten möglichst schnell nach der Zubereitung verzehrt werden. Im Alltag mag man seinen Smoothie aber vielleicht doch mal aufheben, z.B. fürs Büro oder weil man einfach zu viel gemixt hat. Für mein Frühstück habe ich jahrelang einen Liter Smoothie zubereitet und einen Teil sofort getrunken und den anderen mit ins Büro genommen. Hierfür sind Smoothie Flaschen eine sinnvolle und praktische Lösung. Die meiner Meinung nach besten Produkte zur Smoothie-Aufbewahrung mit Hilfe von Flaschen oder Behältern stelle ich Ihnen in diesem Artikel vor.

Was ist geeignet als Smoothie Flasche?

Grundsätzlich kann jedes Gefäß als Smoothie Flasche verwendet werden, das die folgenden Eigenschaften aufweist:

  • Wiederverschließbar,
  • sicherer Verschluss, auch beim Transport,
  • geeignetes Material, z.B. Glas oder Kunststoff,
  • ausreichend große Trink- bzw. Einfüllöffnung,
  • leichte Reinigung.

Ich sehe generell zwei Möglichkeiten für Ihre nächste Smoothie-Flasche:

Nummer 1Gebrauchte Flaschen wieder verwenden

Die erste Möglichkeit ist eine recht naheliegende und vor der Anschaffung einer neuen Flasche rate ich jedem, den eigenen Bestand daheim erstmal zu prüfen 🙂 Wir alle haben wahrscheinlich eine Reihe von Flaschen, verschließbaren Gläsern oder anderen Behältern zuhause. Vielleicht hat uns das Design gefallen und wir wollten die Flasche nach dem Austrinken nicht wegwerfen.

Generell geeignet sind beispielsweise:

  • Milchflaschen, gerne aus dunklem Glas,
  • Saft- oder Getränkeflaschen mit passender Füllmenge und mit Schraub-, Pfropfen- oder Bügelverschluss,
  • Marmeladengläser mit Schraubverschluss,
  • Flaschen gekaufter Smoothies.
Smoothie-Flaschen aus Glas

Als Smoothie-Flasche wiederverwendete Glasflaschen

Bestehende Flaschen zu verwenden schont den Geldbeutel, vermeidet Müll und ist grundsätzlich kreativer als der Kauf jedes neuen, noch so stylischen Produktes 🙂 Welche Flasche verwenden Sie für Smoothies? Ich freue mich auf Ihren Tipp im Kommentarfeld!

Nummer 2Eine Extra Smoothie-Flasche anschaffen

Wenn Sie sich doch für eine Neuanschaffung entschieden, will ich Ihnen hier meine Favoriten vorstellen.

Retap Flasche für Smoothies

Flasche Retap für Smoothies

Flasche Retap für Smoothies

Die Retap-Flasche ist ein Klassiker aus Borosilikatglas, einem sehr temperatur- und chemikalienbeständigem Glas (Wikipedia zu Borosilikatglas). Ich besitze zwei der Flaschen und verwende Sie gerne zur Aufbewahrung von Smoothie-Resten daheim im Kühlschrank. Es ist ein sog. „Sleeve“, also ein Überzug aus Stoff als Zubehör erhältlich – der liegt bei mir unbenutzt seit Jahren im Schrank (wer den ersten Kommentar unter diesen Beitrag schreibt, dem schicke ich den Sleeve (Größe 500ml) kostenlos zu 🙂 )

Für den Transport ist diese Flasche meines Erachtens nicht die beste Wahl. Zwar sitzt der Deckel recht fest, aber verlassen würde ich mich nicht darauf, falls die Flasche z.B. mal auf dem Kopf steht. Je dünnflüssiger der Inhalt, um so größer die Gefahr, dass etwas ausläuft.

Die Reinigung ist recht einfach, weil sowohl die Flasche als auch der Deckel in die Spülmaschine gegeben werden können. Gleichzeitig kommt man mit einer Flaschenbürste durch die relativ große Öffnung gut ins Flascheninnere. Wichtig ist generell ein zeitnahes Ausspülen bzw. Einweichen nach Gebrauch, um ein Eintrocknen zu verhindern.

MIU COLOR Flasche aus Borosilikatglas

Eine transportable Alternative zur Retao Flasche ist die MUI Color. Diese Flasche besteht auch aus Borosilikatglas, ist verhältnismäßig leichtgewichtig und lässt sich leicht und sicher mittels Drehverschluss verschließen. Beim Deckel hat sich bei mir die Edelstahl-Kappe nach etwa einem Jahr gelöst. Dieses Teil ist ein Deko-Element, das den Deckel vergrößert und dekorativ wirkt – sicher verschließen lässt sich die Flasche trotzdem und so habe ich keine Funktionseinschränkungen.

Für die MIU COLOR gibt es ebenfalls eine zukaufbare Hülle, diesmal aus Nylon – das sorgt für mehr Gripp und wirkt leicht temperatur-bewahrend.

Es sind unterschiedliche Größen und Farben erhältlich.

Nalgene Trinkflasche Everyday aus Kunststoff

Ein Klassiker ist auch meine Empfehlung für eine Smoothie-Flasche, die besonders viel aushalten muss und dabei sicher und praktisch in der Handhabung ist. Die Nalgene Trinkflasche Everyday ist ein Evergreen und besticht durch eine durchdachte Konzeption. Das Design erinnert an eine Sportflasche und der Aufbau ist in der Tat recht ähnlich. Besonders ist der Deckel, der aufgeschraubt wird und über eine Trinköffnung verfügt, die hörbar einklickt und zusätzlich über einen Metallclip gbgesichert werden kann. Hier läuft nichts aus und die Flasche öffnet sich auch nicht versehentlich von selbst. Gleichzeitig ist das Trinken aus der Flasche sehr einfach, angenehm und auch einhändig möglich, z.B. auf dem Fahrrad, beim Sport oder bei stehenden Tätigkeiten.

Die Smoothie-Flaschen sind in vielen verschiedenen Ausführungen und Farben erhältlich. Meine Favoriten sind die 0,7-Liter Sport- und die größere 1-Liter-Version – letztere war mein jahrelanger Begleiter im Büro:

Die Flaschen wanderten regelmäßig in die Spülmaschine. Generell ist die 1-Liter-Flasche für Ablagerungen anfälliger. Unten bei Reinigung gebe ich einen Tipp, wie Sie auch eingetrockneten Verschmutzungen an der Innenwand und in den Ecken Herr zu Leibe rücken können.

Was braucht die ideale Flasche für Smoothies?

Letztlich hängen die Eigenschaften Ihrer idealen Smoothie Flasche von Ihren Anforderungen und dem Einsatzzweck ab. Wenn es nur um die Lagerung des Smoothies für ein paar Stunden im Kühlschrank geht, muss das Gefäß keine besondere Stabilität aufweisen – diese wiederum ist dagegen unabdingbar, wenn Sie den Smoothie in Ihrer Sporttasche verstauen möchten für den Post-Workout-Drink oder wenn die Flasche im Rucksack mit Ihnen die Fahrrad-Fahrt ins Büro antritt. Selbst bei Erschütterungen muss die Flasche dann absolut dicht sein, nichts darf auslaufen.

Grundsätzlich empfehlenswert für die Lagerung ist eine Flasche, die den Smoothie vor Licht und Sauerstoff schützt. Für letzteres ist der sichere Verschluss wichtig, für ersteres eignet sich dunkles Glas oder entsprechend gefärbter Kunststoff.

Glas vs. Plastik: Welches Material ist besser für meinen Smoothie?

Hier scheiden sich die Geister. Auch wenn eine Vielzahl der verfügbaren Smoothie-Flaschen aus Kunststoff mittlerweile mit dem Etikett „bpa-frei“ wirbt, gilt Glas als der natürlichere Grundstoff. Zudem berichten einige Anwender davon, dass sich Plastik auf den Geschmack des Getränks auswirkt und diesen verändert. Meiner Meinung nach ist eine Veränderung des Smoothie-Geschmacks (und der Konsistenz) bei jeder Lagerung unvermeidlich, sofern sich die Aufbewahrung über mehrere Stunden erstreckt. Unterschiede nach der Lagerung in Plastik- oder Glasflaschen habe ich bei meinen Versuchen keine feststellen können. Gleiches gilt für Trink-Flaschen aus Edelstahl. Teilweise ist andersherum eine Verfärbung oder Geruchsübertragung des Flascheninhalts auf das Material möglich, v.A. bei älteren Plastik-Flaschen. Bei modernen Flaschen für Smoothies u.a. sollte dies kein Problem darstellen.

Kunststoff und Edelstahl wiederum haben einige Vorteile, was die Mobilität, Stabilität und Langlebigkeit betrifft, zudem sind diese Flaschen für gewöhnlich leichter und handlicher.

Nach Abwägung der Vor- und Nachteile muss die Entscheidung zwischen Glas, Kunststoff und Edelstahl für die Smoothie-Flasche daher jeder selbst treffen.

Reinigung

Die meisten Behältnisse sind spülmaschinengeeignet und die regelmäßige Durchführung einer solchen Intensivreinigung macht auch definitiv Sinn. Meine Flaschen kommen, je nach Nutzung, alle paar Wochen mal in die Spülmaschine. Dazwischen reinige manuell mit der Hand. Für diese händische Reinigung sind eine Flaschenbürste sowie eine ausreichend große Öffnung sehr hilfreich.

Einen weiteren Trick stelle ich Ihnen hier noch vor: Für Stellen, an die Sie auch mit einer schmalen Flaschenbürste nur schwer gelangen, hilft die Verwendung von ungekochtem Reis. Geben Sie einfach ein wenig Wasser und eine Handvoll harter Reiskörner in die Flasche, verschließen sie diese und schütteln Sie die Flasche dann kräftig. Der Reis löst die Verunreinigungen physisch auf und reinigt die Flasche von innen. Das funktioniert auch bei hartnäckigen Ablagerungen; je länger diese eingetrocknet sind um so mehr Kraftaufwand ist jedoch erforderlich. Weichen Sie die Reste ggf. vorher eine Weile ein mit heißem Wasser und Spülmittel. Nach dem selben Prinzip funktionieren sogenannte Reinigungsperlen, deren Anschaffung man sich aber m.E. sparen kann, wenn man ungekochten Reis oder Linsen im Haus hat.

Facebook Kommentare

Kommentare