Smoothie Maker mit Obst und Grün

Smoothie Maker im Überblick

Wer Smoothies selbst herstellen will, greift zu einem Smoothie Maker. Das ist ein Standmixer oder Hochleistungsmixer, der besonders für die Zubereitung von Smoothies und grünen Smoothies geeignet ist. Im Grunde ist jeder Mixer ab einer gewissen Leistungsstärke ein Smoothie Maker. Auf smoothie-mixer.de finden Sie unsere persönlichen Empfehlungen – wir haben die Geräte getestet und präsentieren die Ergebnisse in unserem Smoothie Maker Vergleich, aufgeteilt nach Preisklassen. So erhalten Sie einen schnellen Überblick und finden den für Sie besten Mixer für Smoothies. Außerdem erhalten Sie auf dieser Seite viele weitere Informationen und Tipps.


Smoothie Maker Bestseller

WMF Standmixer Kult Pro

WMF Kult Pro Standmixer

Unser Preisleistungssieger in der Mittelklasse und einer der beliebtesten Mixer für Smoothies unserer Besucher. Der WMF Mixer verfügt über eine hohe Bedienungsfreundlichkeit und weist eine Leistung von bis zu 1.400 Watt auf. (Testbericht)

WMF KULT pro Power Standmixer kaufen bei amazon.de

BIANCO primo Smoothie Experte

Bianco Primo

Der Spezialist für grüne Smoothies und damit ein echter Smoothie Maker. Bewährte Bianco Qualität und ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis – damit ist der Primo eine ideale Wahl für hohe Ansprüche bei begrenztem Budget. Für alle, die vor Allem sehr gut verarbeitete Smoothies zubereiten wollen. (Testbericht)

Bianco Primo kaufen

Vitamix Pro 750, der Bestseller

Vitamix Pro 750

Der leistungsstärkste Vitamix Motor kombiniert Automatik-Programme und manuelle Steuerung. Der Vitamix Pro 750 ist unserer Meinung nach der zur Zeit beste Profimixer für die heimische Küche und geeignet für Anwender mit den höchsten Ansprüchen, die keine Abstriche machen wollen. (Testbericht)

Vitamix Pro 750 bei gruenesmoothies.de

Smoothie Maker Test und Vergleich

Mixer mit Shake

Die Preiswerten

Wer vor Allem auf den Preis achtet, findet hier eine ausgesuchte Auswahl von Smoothie-Makern unter 50 EUR.

Smoothie Mixer mit Beeren

Einsteiger-Mixer

Ideal für Einsteiger, die Smoothies neu für sich entdeckt haben: Die besten Mixer bis 125 Euro.

Grüner Smoothie

Die Mittelklasse

Solide Mix-Ergebnisse und Langlebigkeit zeichnen die Mittelklasse der Smoothie-Maker aus. Vergleichen Sie die besten Geräte bis ca. 199 Euro.

Bunte Smoothies

Hochleistungsmixer

Lernen Sie Kraft und Ausdauer kennen, für höchste Ansprüche und besonders geeignet bei häufiger Nutzung, zu haben ab ca. 200 Euro. Zum Vergleich

Mixer mit Smoothies

Profi-Mixer

Die Profi-Mixer finden Sie auch in professionellen Küchen – herausragende Qualität, beste Mix-Ergebnisse und lange Haltbarkeit. Profi-Mixer-Vergleich


Was ist ein Smoothie Maker?

Inhalt:

  1. Was ist ein Smoothie Maker?
  2. Und das brauche ich wirklich?
  3. Welche verschiedenen Arten von Mixern gibt es?
  4. Smoothie Maker Glossar
  5. Worauf sollte ich achten beim Kauf?
  6. Wo kaufe ich meinen Smoothie Maker?
  7. Meine persönlichen Empfehlungen für Ihren nächsten Smoothie Maker
  8. Zusammenfassung
  9. Ihre Fragen, Antworten und Rückmeldungen

Mit einem Smoothie Maker stellen Sie Smoothies her, also Ganzfruchtmixgetränke. Bestandteile der Smoothies sind fast immer Obst, manchmal auch Gemüse, Kräuter, oder Wildkräuter für die sogenannten Grünen Smoothies. Damit Sie das alles schön zerkleinern und ein cremiges Getränk erhalten, benötigen Sie einen Mixer. Dass Smoothies immer beliebter werden, haben auch die Mixer-Hersteller gemerkt und benennen ihre Geräte daher hin und wieder gleich „Smoothie Maker“ oder ordnen ihn dieser Klasse zu.

Und was ist dann der Unterschied zwischen einem Smoothie Mixer und einem Smoothie Maker?

Ganz einfach: Es gibt keinen 😉 Manchmal nennen die Hersteller ihre Geräte Smoothie Maker, vielleicht weil das vermitteln soll, dass das Gerät besonders geeignet ist für Smoothies und die Herstellung von Smoothies besonders einfach ist. Letztlich handelt es sich aber immer um Mixer, und zwar um Standmixer oder Personal Blender.

Und das brauche ich wirklich?

Smoothies mit Wassermelone

Selbst gemachte Smoothies

Smoothie Maker bieten eine tolle und vor allem einfache Möglichkeit, seine gesunde Ernährung mit zahlreichen Variationsmöglichkeiten zu ergänzen. Da selbst gemachte Smoothies im Vergleich zu gekauften Smoothies aus dem Supermarkt zahlreiche Vorteile aufweisen können, ist ein Smoothie Maker in diesem Fall schon eine Grundvoraussetzung.

Aber manch einer mag sagen: Ich habe schon einen einfachen Mixer – muss ich jetzt einen neuen kaufen?

Müssen bestimmt nicht 😉 Aber vielleicht wollen Sie bald ein Gerät, das bessere Ergebnisse liefert. Natürlich hängt das davon ab, welchen Mixer Sie zur Zeit besitzen, wie viel Power dieser hat und wie gut er in Schuss ist. Meistens reicht nämlich schon ein einfacher Küchenmixer aus, um herauszufinden, ob einem Smoothies schmecken und ob man sich vorstellen kann, regelmäßig Smoothies herzustellen. Wenn Sie aktuell zufrieden mit Ihrem Gerät sind, gibt es erstmal keinen Grund für eine Neuanschaffung. Meine Erfahrung zeigt: Wer häufig Smoothies herstellt und die Zutaten dabei variieren möchte, wünscht sich früher oder später eine noch bessere Verarbeitung und Zubereitungsqualität und ist deswegen mit einem leistungsstarken Smoothie Maker Gerät gut beraten.

Welche verschiedenen Arten von Mixern für Smoothies gibt es?

Üblich und bekannt sind:

  • Stabmixer
  • Einfache Standmixer
  • Personal Blender / Mixer to go
  • Hochleistungsmixer / Profi-Mixer (auch: Smoothie Mixer oder Smoothie Maker)

Auch Küchenmaschinen werden für die Zubereitung von Smoothies verwendet. Dabei vereinen Küchenmaschinen viele verschiedene Küchengeräte in einem, wobei oftmals die Leistung der Mixfunktion im Vergleich zu einem echten Smoothie Maker aber deutlich reduziert ist.

Stabmixer, Standmixer und Hochleistungsmixer wiederum unterscheiden sich vor Allem in ihrer Leistungsstärke, so dass sich unterschiedliche Preisklassen ergeben. Worin die Unterschiede der Geräte noch begründet sind, erkläre ich zusätzlich im Abschnitt Worauf sollte ich achten beim Kauf?.

Kann ich mit einem Stabmixer Smoothies herstellen?

Die Vorteile eines Stabmixers im Vergleich zu einem Standmixer oder Hochleistungsmixer liegen auf der Hand:

StabmixerStandmixer / Smoothie Maker
Günstiger AnschaffungspreisJe nach Modell hoher Anschaffungspreis
Leicht und einfach handzuhabenRelativ schwer
Klein und leicht zu verstauenHoher Platzbedarf
Gezieltes Mixen möglichMixt alles

Der entscheidende Nachteil ist jedoch, dass ein Stabmixer schon aufgrund seiner Konstruktionsweise nicht die gleichen Ergebnisse erreichen kann, wie ein leistungsfähiger Stand- oder Hochleistungsmixer. Aus diesem Grund ist ein Stabmixer niemals ein vollwertiger Smoothie Maker und sollte auch nicht als solcher verwendet werden. Allenfalls einfache Smoothies mit weichem Obst können hergestellt werden, aber bereits bei grünem Blattgemüse wie Spinat werden sich die Schwächen des Stabmixers bemerkbar machen.

Smoothie Maker: Standmixer vs. Hochleistungsmixer

Bedienelement Vitamix Pro 300
Bedienelement des Smoothie Makers Vitamix Pro 300

Beim Oberbegriff Smoothie Maker kann man nochmals etwas tiefer ins Detail gehen und Standmixer und Hochleistungsmixer getrennt betrachten. Es gibt einige Unterschiede zwischen den beiden Mixerarten – alleine der Name Hochleistungsmixer verrät ja schon einiges. Wir möchten hier einen detaillierten Vergleich anstellen und die wichtigsten Stärken und Schwächen übersichtlich aufzeigen. Sicherlich ist es für potentielle Käufer eines Smoothie Makers teilweise schwierig die Unterschiede auf Anhieb zu erkennen und zu verstehen, denn selten hat man beide Mixerarten in seinem privaten Gebrauch und kann alle Punkte selbst testen. Aber vertrauen Sie uns, denn wir haben sowohl Standmixer als auch Hochleistungsmixer zu Hause! 😉

Standmixer

Hochleistungsmixer

Günstiger Anschaffungspreis von ca. 30 – 150 EuroHöherer Anschaffungspreis von ca. 200 – 1000 Euro
Geringere Leistung (bis ca. 800W)Höhere Leistung (ab ca. 1000W)
Weniger Umdrehungen pro Minute (bis ca. 22.000)Mehr Umdrehungen pro Minute (ab ca. 25.000)
Längere MixdauerKürzere Mixdauer
Gut geeignet für FruchtsmoothiesBestens geeignet für Fruchtsmoothies
Bedingt geeignet für grüne Smoothies – je nach ModellGut bis bestens geeignet für grüne Smoothies
Schwächen bei faserreichen ZutatenStärken bei faserreichen Zutaten
Niedrigere SämigkeitHöhere Sämigkeit
Höhere Oxidation durch längeres MixenNiedrigere Oxidation durch kürzeres Mixen
Gutes Geschmacks-ErgebnisGeradezu ein Geschmacks-Erlebnis
Höhere Überhitzungsgefahr bei regelm. BeanspruchungKaum Überhitzungsgefahr bei regelm. Beanspruchung
Meist kürzere LebensdauerOft lange Lebensdauer
Meist ohne Stampfer ausgestattetMeist mit Stampfer ausgestattet
Meist mit Glaskrug ausgestattetMit Kunststoffbehälter ausgestattet
Meist niedrigeres Fassungsvermögen bis 1,5 LiterMeist höheres Fassungsvermögen von 2,0 Liter
Begrenzte weitere AnwendungsmöglichkeitenKüchen-Allrounder
Oft 2 Jahre GarantieTeilweise bis zu 10 Jahren Garantie

Die Tabelle macht deutlich, dass es durchaus große Unterschiede in den wichtigsten Kriterien wie Preis, Leistung, gesundheitlicher Nutzen, Kundenkomfort und Langlebigkeit gibt. Dennoch können beide Mixer-Arten ihren Zweck absolut erfüllen – je nach Anwendungsziel des Käufers. Damit sind wir auch schon beim nächsten Punkt.

Smoothie Maker Glossar

Hier finden Sie einige Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit Mixern samt Erklärung.

StandmixerElektronisches Küchengerät zur Vermischung oder zum Pürieren von Lebensmitteln (Definiton bei Wikipedia).
Smoothie Maker, Smoothie MixerMixgerät, das hauptsächlich oder ausschließlich für die Zubereitung von Smoothies verwendet wird.
Personal BlenderMixer in kompakterer und leichterer Bauweise als gewöhnliche Standmixer (mehr zu Personal Blender).
Mixbehälter, MixbecherBehälter, in der das Mixgut für den Mixvorgang gefüllt wird. Füllvermögen meistens zwischen 0,8 und 2 Litern, besteht in der Regel aus Kunststoff, selten aus Glas.
Stößel, StampferZubehörteil aus Plastik, das benutzt wird, um das Mixgut zum Messer zu bewegen (mehr Informationen zum Stößel).
NachfüllöffnungKleinere Öffnung im Deckel, die ein separates Deckelchen besitzt und genutzt wird, um während des Mixvorganges Zutaten nachzufüllen, oder um den Stößel zu benutzen.
Integrierter MessbecherKappe im Mixbecher-Deckel, die auch als extra Messbecher (meist bis 0,2 cl) genutzt werden kann.
SilikondichtungTeil der Mixer-Ausstattung, welches für gewöhnlich am Mixbecher-Deckel angebracht ist und den Mixbehälter abdichtet. Damit kommt während des Mixvorgangs weniger Sauerstoff an das Mixgut und beim Mixen findet eine geringere Oxidation statt.
MessskalaAnzeige am äußeren Mixbehälter-Rand, die das Messen von Zutaten oder Smoothies und Ablesen von Messwerten in Liter (L), Tassen (cups) oder Unzen (oz) ermöglicht (z.B. beim Blendtec-Mixer).
Anti-Rutsch-FüßeSaugfüße oder geriffelte Standfüße am Boden des Mixers, die für einen rutschfesten und sicheren Stand während des Mixvorgangs sorgen.
AutomatikprogrammeVoreingestellte Programme für verschiedene Mixer-Anwendungen mit fester Laufzeit und Geschwindigkeit (Vorteile von Automatikprogrammen).
Variable GeschwindigekeitsregulierungFunktion beim Mixer, die dem Anwender eine manuelle, flexible Steuerung der Drehgeschwindigkeit – je nach Menge der Zutaten und gewünschter Konsistenz – mittels Tasten oder eines Drehrades ermöglicht (z.B. Vitamix Pro 300).
ReinigungsprogrammFunktion eines Mixers, mit welcher man nach dem Mixvorgang den Mixer reinigen kann (mehr Informationen zur Mixer-Reinigung).
ÜberhitzungsschutzFunktion, die den Motor mittels einer integrierten Temperaturüberwachung vor einer Überhitzung bei zu festem Mixgut oder zu wenig Flüssigkeit schützt.
ÜberlastschutzFunktion, die mittels einer integrierten, mit der Motorkupplung verbundenen, Sollbruchstelle den Motor u.a. vor Blockaden durch vergessene Gegenstände während des Mixvorgangs schützt (mehr Informationen zur Sollbruchstelle).
Mixbecher-SensorFühler, der gewährleistet, dass der Smoothie Maker nur dann in Betrieb genommen werden, wenn der Mixbecher richtig aufgesetzt ist (Kindersicherung).
MesserspitzengeschwindigkeitHöchste Geschwindigkeit, die die Messer beim Zubereiten eines Smoothies erreichen können.
HerstellergarantieZusicherung der Funktionsfähigkeit eines Smoothie Makers über eine bestimmte Zeitperiode und gleichzeitige Verpflichtung des Herstellers unter bestimmten Bedingungen zu einer kostenlosen Wiederherstellung bei Funktionsmängel (Rechte bei einer Herstellergarantie).
Pulse-Funktion / Pulse-TasteEinige Mixer verfügen über eine sogenannte „Pulse“-Funktion, mit der das Gerät kurzzeitig auf die höchste Mix-Stufe geschaltet werden kann.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Sie möchten sich einen Smoothie Maker kaufen und sind deshalb auf der Suche nach dem richtigen Mixer für Sie? Bei der Wahl des nächsten Gerätes möchten wir Ihnen gerne helfen. Bitte beachten Sie auch unseren Smoothie Maker Vergleich, unterteilt in unterschiedliche Preisklassen.

Ehe Sie beginnen sich durch den aktuellen Smoothie Maker-Dschungel zu kämpfen, sollten Sie sich vorab ein paar wenige Gedanken machen.

  • Wir sieht mein Nutzungsverhalten aus, sprich was möchte ich mit dem Mixer zubereiten?
  • Wie wichtig ist mir die Qualität des Mixergebnisses?
  • Wie hoch sind meine Ansprüche an die Bedienung des Mixers?
  • Wie hoch sollte das Fassungsvermögen des Mixbehälters sein?
  • Wie wichtig ist mir die Qualität und Verarbeitung des Smoothie Makers?
  • Wie hoch ist mein vorhandenes Budget?
  • Wie wichtig ist mir eine lange Garantie?
  • Wie wichtig sind mir die Sicherheitsaspekte eines Mixers?
  • Wie wichtig ist mir das Design des Mixers?
  • Wie wichtig sind mir extra Beilagen und Zubehör im Lieferumfang?

Was möchte ich mit meinem Smoothie Maker zubereiten?

Wildkräuter im Mixer
Wildkräuter im Smoothie Maker

Die erste und zugleich einer der wichtigsten Fragen beim Kauf eines Smoothie Makers ist die nach dem eigenen Nutzungsverhalten. Möchte man sich zum Beispiel auf eine der Kernkompetenzen des Mixers konzentrieren und gesunde und zugleich köstliche bunte Fruchtsmoothies mixen?  Hat man als Ziel in den Genuss grüner Smoothies mit Spinat, Salat oder Wildkräutern mit zahlreichen Nährstoffen und Vitalstoffen zu kommen? Oder benötigt man den Mixer um sich

  • leckere vegane Milch, wie z.B. Mandel- oder Haselnussmilch zu machen,
  • ganz frische Pesto herzustellen,
  • sich heiße Suppen zu kochen,
  • rohköstliche Kreationen wir eine stückige Salsa zu zaubern,
  • schnell und leicht Babybrei zu mixen,
  • Fitnessdrinks für den Sport zuzubereiten oder
  • fantastisches Mandelmus selber zu machen?

Smoothie Maker können wahre Allround-Talente sein und weitere Küchenmaschinen ersetzen. So fungieren einige Mixer zusätzlich zu ihrer eigentlichen Funktion in der Smoothie-Herstellung noch als

  • Getreidemühle,
  • Gemüseraspel,
  • Eiscrusher oder
  • Eismaschine.

Haben Sie schon einmal selbst gemachtes Himbeereis mit gefrorenen Bananen gegessen? Mhmmmm, fantastisch ;).

Aber nicht jeder Mixer erfüllt alle Aufgaben in gleich hoher Qualität. So ist der Großteil der Standmixer unter den Smoothie Makern aus den günstigeren Preisklassen zwar durchaus in der Lage einfache Smoothie-Rezepte für gute Fruchtsmoothies zu meistern, jedoch nicht immer um richtig feine und cremige grüne Smoothies mit Wildkräutern herzustellen. Hierfür müssen Sie schon in den Bereich der Hochleistungsmixer wechseln oder bei besonders hohen Ansprüchen an Gesundheit und Geschmack Smoothie Maker ais dem Profibereich auswählen. Unsere Testberichte und Vergleichstabellen helfen Ihnen dabei, den passenden Mixer für Ihr Nutzungsverhalten zu finden.

Zudem möchten wir Ihnen im folgenden Video gerne einmal einen Smoothie Maker in Aktion zeigen. Unser Partner gruenesmoothies.de mixt hier mit dem Smoothie Maker Vitamix TNC 5200 den leckeren grünen Smoothie „Der Wilde“. 

Qualität der Mixergebnisse

Beid er Wahl des richtigen Gerätes kommt es auf Ihre Ansprüche und die Erwartungen an. Möchten Sie vor Allem einfache Smoothies herstellen, die größtenteils aus Obst bestehen und stören Sie kleine Stückchen oder Faserteile nicht? Oder erwarten Sie ein sämiges, cremiges, eben richtig smoothes Ergebnis? Die Qualitätsunterschiede der einzelnen Smoothie Maker sind sehr groß. Die Grundvoraussetzung für eine hohe Qualität der Mixergebnisse ist das Zusammenspiel aus:

  • Motor/Leistung
  • Mixbecher
  • Messer
Starker Motor Vitamix Pro 300

Der 2,2 PS starke Motor des Vitamix Pro 300 verpackt im Motorblock.

Motor / Leistung

Die Motorleistung ist also eines der entscheidenden Merkmale. Kurzum, es muss genügend Leistung zur Verfügung stehen, damit eine ausreichende Zerkleinerung des Mixgutes gewährleistet ist. Diese Leistung setzt sich zusammen aus der Watt-Anzahl und der Anzahl der Umdrehungen pro Minute. Beides sollte möglichst hoch sein. Normale Standmixer erreichen teilweise bis zu 800 Watt, richtige Hochleistungs- und Profimixer dagegen fangen meist erst bei 1000 Watt an. Auch bei den Umdrehungen sind die Unterschiede extrem. Smoothie Maker aus dem Hochleistungsbereich kommen gerne einmal (im Leerlauf) auf über 30.000 Umdrehungen. Das ist bei Standmixern aus den unteren Preisklassen quasi undenkbar.

Mixbecher

Blendtec Designer 625 Smoothie
Auch der Mixbecher hat einen großen Einfluss auf die Mixergebnisse.

Damit allerdings zudem gewährleistet ist, dass die hohe Power auch im Mixbecher und bei den Messern ankommt, sollte auch der Mixbecher entsprechend konzipiert sein. Auch hier gibt es zahlreiche unterschiedliche Designtypen. Die meisten können nicht einzeln betrachtet als gut oder schlecht bezeichnet werden, da insgesamt die Kombination aus allen 3 Komponenten ausschlaggebend ist. Beim Material der Mixbecher wird meist unterschieden zwischen Glas und Kunststoff. Manche Standmixer wie der WMF Kult Pro besitzen Glasbehälter. Positiv hierbei ist, dass diese meist geschmacks- und  geruchsneutral sind und auch in der Spülmaschine gereinigt werden können. Allerdings haben Glasbehälter auch ein höheres Gewicht und können aus Sicherheitsgründen nicht für Hochleistungsmixer eingesetzt werden. Hier wäre die Gefahr zu groß, dass diese aufgrund der enormen Leistung zerspringen. Aus diesem Grund verwenden zahlreiche Hersteller im Hochleistungsbereich BPA-freien Kunststoff aus Tritan.

Vitamix Messereinheit

Auf die inneren Werte kommt es an: Die Vitamix-Messereinheit

Messer

Auch die Anzahl der Messer, deren Anordnung und schließlich das Material spielen eine entscheidende Rolle. Achten Sie darauf, dass die Messer aus qualitativ hochwertigem Material angefertigt wurden, das ist in der Regel Edelstahl.

Bedienung eines Smoothie Makers

Bedienelement Vitamix Pro 750

Bedienelement des Vitamix Pro 750

Smoothie Maker können unterschiedlich bedient werden. Manche ermöglichen eine manuelle , intuitive Geschwindigkeitsregulierung mittels eines Drehrades oder einer Tastenfunktion, andere arbeiten mit Automatik-Programmen, die hinsichtlich Laufzeit, Geschwindigkeit und Intensität bereits voreingestellt sind. Ganz besonders kundenfreundliche und komfortable Smoothie Maker wie der Vitamix Pro 750 zum Beispiel bieten sogar die Kombination aus beidem an. Zudem gibt es Mixer, die mittels Tastendruck betätigt, mit einem Drehrad gesteuert oder per Touchfunktion bedient werden. Das ist letztlich eine Frage des Geschmacks, der bisherigen Erfahrung und der Bequemlichkeit. Vorteilhaft für Anfänger sind automatische Programmfunktionen, allerdings sind Mixer mit Programmen meistens etwas teurer.

Fassungsvermögen des Mixbechers

Vitamix Nassbehälter 0,9 Liter

Vitamix Nassbehälter mit einem Fassungsvermögen von 0,9 Liter

Überlegen Sie sich vor dem Kauf des Smoothie Makers, wen Sie mit den gesunden Ganzfruchtmixgetränken, kurz Smoothies, beglücken möchten? Nur sich selbst, Sie und Ihren Partner oder Ihre ganze Familie? Die meisten Smoothie Maker sind mit Behältervolumen von 1,5 bis 2 Litern ausgestattet. Zudem sind aktuell noch sogenannte Personal Blender oder auch „Smoothie Maker to-go“ im Trend, die noch deutlich kleinere Mixbecher mit Volumina von 0,3 bis 1,2 Litern haben. Für Singles können daher diese Personal Blender oder aber Mixerbehälter bis zu 1,5 Liter genügen, für Familien sind sicherlich die 2,0 Liter Behälter besser geeignet. Machen Sie Ihren Mixerkauf aber nicht alleine vom Fassungsvermögen des Mixbechers abhängig. Sie können auch zusätzlich einzelne Mixbehälter in verschiedensten Größen bestellen, die auch kompatibel für Ihr Modell sind. Teilweise haben diese sogar noch ganz besondere Stärken, weil sie spezialisiert auf Nass- oder Trockenzubereitungen sind und nochmals andere Eigenschaften im Design und der Messeranordnung mitbringen.

Qualität & Verarbeitung

Es ist kein Geheimnis, dass Qualität auch Ihren Preis hat. Nur leider erkennt man man nicht immer auf den ersten Blick aus welchen Materialien Produkte hergestellt und wie hochwertig diese sind. Hier ist vorab ein wenig Recherche gefragt. Studieren Sie die Herstellerseiten, lesen Sie Erfahrungsberichte von Anwendern und treffen dann für sich eine Entscheidung inwieweit Ihnen hier eine hohe Qualität und ein gute Verarbeitung für eine langfristige Anwendung wichtig ist. Profitieren können Sie dabei natürlich auch von der Erfahrung und den Forschungsergebnissen großer, renommierter Firmen wie Vitamix oder WMF. Eigene Qualitätsprogramme und Tests sollten eigentlich überall Standard sein. Handgefertigte Verarbeitungen, hochwertige Komponenten, maßgeschneiderte Bauteile, bruchfeste Dichtungen, robuste Motorteile, all das kann sich extrem positiv auf die Langlebigkeit des Produktes auswirken. Auch die Garantiezeit des jeweiligen Herstellers ist ein Indiz für den Glauben an das eigene Produkt und damit auch ein guter erster Hinweis für den potentiellen Käufer. Einige Hersteller werben gerade bei Smoothie Makern aus dem Hochleistungsbereich mit niedrigsten Preisen und bieten parallel Garantiezeiten von nur 2 Jahren an. Das darf man dann gerne einmal hinterfragen. Unterschätzen Sie auch nicht den Punkt Support. Auch dieser lässt oft Rückschlüsse auf die Qualität der Produkte zu. Wie schnell wird meine Email beantwortet, wie ist die telefonische Erreichbarkeit der Firma, gibt es Ansprechpartner in Deutschland?

Budget

Die Preisspanne im Smoothie Maker-Bereich könnte kaum größer sein. Von ca. 30 Euro für ganz preiswerte Mixer bis hin zu knapp 1000 Euro für den aktuell wohl besten Smoothie Maker von Vitamix (Pro 750) können Sie quasi jeden Betrag ausgeben. Qualität hat definitiv Ihren Preis. Man kann die Mixer aber grob in Preisklassen einteilen. Preiswerte Mixer erhalten Sie von 30-50 Euro, günstige Einstiegsgeräte von 50-100 Euro, die Mittelklasse der Smoothie Maker von 100-200, erste Hochleistungsmixer ab 200 Euro und schließlich Profi-Mixer ab ca. 400 bis 1000 Euro.

Garantie

Klar, Sie haben die gesetzliche Mindestgewährleistung. Darüber hinaus sollten Sie aber unbedingt auf eine möglichst lange Garantiezeit achten. Bei den meisten Standmixern wird eine Garantie von zwei Jahren angeboten, wobei hier keine Verschleißteile enthalten sind. In Anbetracht der teilweise nicht unerheblichen Anschaffungskosten eines Smoothie Makers sollte die Garantie die gesetzliche Mindestgewährleistung überdauern. Bei Hochleistungsmixern oder auch Profi-Mixern sind Garantiezeiten von 5 bis 7 Jahren bei professionellen Herstellern wie Vitamix oder Bianco üblich, bei einigen Produkten wie dem Revoblend RB 500 reichen diese sogar bis zu 10 Jahren.

Sicherheits-Aspekte

Auch auf das Thema Sicherheit solltem Sie beim Kauf eines Smoothie Makers großen Wert legen. Achten Sie dabei darauf, dass der neue Mixer optimalerweise einen Überhitzungsschutz, einen Überlastungsschutz, eine Kindersicherung und eine gute Standsicherheit vorweisen kann. Positiv für einen guten Stand sind einerseits Anti-Rutsch-Füße, andererseits aber natürlich auch einfach ein ausreichendes Eigengewicht und eine sinnvolle Bauweise des Smoothie Makers. Die Kindersicherung hat den Vorteil, dass ein Mixer nur dann in Betrieb genommen werden kann, wenn der Mixbehalter korrekt auf den Motorblock aufgesetzt ist. Da es in allen Preisklassen hierzu gravierende Unterschiede gibt, empfehle ich hier separat bei jedem Mixer einzeln ins Detail zu gehen. Unsere ausführlichen Testberichte helfen Ihnen hier sicherlich sehr gut weiter.

Design

Bianco puro originale in acht Farben

Bianco puro originale in acht Farben

Auch die Optik kann natürlich eine ganz gewichtige Rolle spielen. Schließlich soll der Mixer ja auch zum restlichen Inventar der Küche passen und sich auch hier von seiner besten Seite zeigen. Auch im Design sind die aktuellen Smoothie Maker höchst unterschiedlich entworfen – sowohl in Ihre Formgebung als auch in der Auswahl Ihrer Farben. Es gibt viele Standmixer, die eher klassisch aufgebaut sind wie die Vitamix-Modelle, die Küchenallrounder von Klarstein oder die Mixer von Optimum. Aber auch sehr auffällige Smoothie Maker, die unter dem aussagekräftigen Motto „Power trifft Design“ laufen, bringen Bewegung in die Mixerbranche. Peppig, stylisch und bunter treten zum Beispiel einige Modelle von Bianco di Puro auf. Auch KitchenAid oder Russell Hobbs bringen häufig mehr Farbe ins Spiel. Entscheiden Sie selbst, Ihnen muss der Smoothie Maker schließlich gefallen ;).

Extras

Die Händlerpreise im Netz und im stationären Handel sind fast überall gleich. In der Mixerbranche gibt es zudem aufgrund von Preisbindungen nur wenige Gutschein- oder Rabattaktionen.  Häufig bieten einzelne Verkäufer aber sehr hilfreiche und nützliche kostenlose Extras an. Hierzu zählen beispielsweise kostenlose Bücher, Smoothie-Rezepte, praktisches Zubehör wie ein Stampfer oder ein  Schaber, FAQ oder die ersten Schritte zur richtigen Anwendung eines Smoothie Makers. Auch mit kostenlosen Lieferungen in Deutschland und Österreich wird fleißig geworben. Achten Sie also vor dem Kauf eines Smoothie Makers auf die extra Zuckerl!

Wo kann ich meinen Smoothie Maker kaufen?

Ob Sie im stationären Handel oder im Internet kaufen, ist wahrscheinlich eine Frage Ihrer persönlichen Vorlieben. In beiden Fällen können Sie eine verlässliche Beratung erwarten und wenn Sie beim richtigen Händler sind, erhalten Sie diese in der Regel auch. Im Gegensatz zu den großen Elektronik-Ketten haben sich manche Internet Shops auf den Vertrieb von Smoothie Makern und Standmixern spezialisiert. Daraus resultiert ein recht großes Spezial-Wissen, was die einzelnen Modelle angeht sowie große Erfahrung im Umgang mit den Geräten. Nicht selten sind die Händler und ihre Mitarbeiter selbst große Smoothie-Liebhaber.
Grundsätzlich sollten Sie dort kaufen, wo Sie sich gut aufgehoben fühlen und wo das Gesamtpaket stimmt aus:

  • Lieferumfang, inkl. etwaiger Zugaben
  • Preis
  • Schnelle, zuverlässige Lieferung
  • Keine oder zumindest angemessene Verpackungs- und Lieferkosten
  • Garantiebedingungen, Widerrufsrecht sowie Service-Adresse sind transparent angegeben
  • Gute Beratung und Vorstellung des Mixgerätes
  • Authentische Nutzerbewertungen

Bei diesen Shops sind Sie gut aufgehoben

smoothie-mixer.de selbst ist kein Shop, sondern eine unabhängige Seite, auf der mein Team und ich Mixer testen und bewerten (mehr über uns). Wir kooperieren jedoch mit Internet-Shops, mit denen wir selbst gute Erfahrungen gemacht haben und die zu den größten Anbietern im deutschsprachigen Internet gehören.

GrüneSmoothies.de Shop für Smoothie Maker

GrüneSmoothies.de Shop für Smoothie Maker

GrüneSmoothies.de berichtet seit 2008 über Grüne Smooothies und war damit ein echter Wegbereiter für diese Bewegung in Deutschland. Drei Jahre später wurde das Angebot um einen Shop erweitert, in dem mittlerweile die besten und beliebtesten Geräte für Smoothies verkauft werden. Man merkt, dass das Team voll hinter ihren Produkten steht und nichts verkauft, was nicht selbst privat benutzt werden würde. Service und Beratung sind nach unserer Erfahrung sehr gut, die Lieferung erfolgt schnell und in Deutschland und Österreich versandkostenfrei. Jedem Mixer liegt ein Starterpaket bei, dessen Inhalt regelmäßig aktualisiert und ergänzt wird.
GrüneSmoothies.de ist meiner Meinung nach der erste Ansprechpartner für Profimixer, insbesondere der Hersteller Vitamix und Bianco di puro.

amazon.de

Internet Händler amazon.de

Zu amazon brauche ich wohl nicht viel sagen – der Shop besticht durch sein schier unglaublich breites Warenangebot und die professionellen Abläufe, durch die eine sehr schnelle Lieferung erreicht wird (teilweise innerhalb eines Werktages mit amazon prime). Das Angebot an Smoothie Makern ist immens und insbesondere in der Preisklasse der preiswerten Geräten, der Einsteiger-, Mittelklasse- und Hochleistungsmixern sind viele Hersteller vertreten..

Meine persönlichen Empfehlungen für Ihren nächsten Smoothie Maker

Obwohl auf smoothie-mixer.de viele verschiedene Geräte getestet und beurteilt werden, werde ich immer wieder nach persönlichen Empfehlungen gefragt. Aus diesem Grund will ich Ihnen hier Geräte vorstellen, mit denen ich selbst sehr gute Erfahrungen gemacht habe und die ich Ihnen deswegen empfehlen kann. Für weitere Details zum jeweiligen Smoothie Maker empfehle ich Ihnen den entsprechenden Testbericht sowie unseren großen Smoothie Mixer-Vergleich nach Preisklassen.

Für Einsteiger, macht gute Obst-Smoothies: Der Profi Cook Universalmixer

Profi Cook PC-UM 1006 Universalmixer Dieser Smoothie Maker ist ein echtes Schnäppchen und damit vor Allem für all diejenigen geeignet, die hauptsächlich einfache Shakes und Smoothies zubereiten wollen. Ein Vergleich mit den Hochleistungs- und Profigeräten zu Langlebigkeit, Leistungsfähigkeit und Funktionsumfang ist nicht fair – der Profi Cook besticht in erster Linie durch seinen Preis und bietet dadurch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Wer es ernst meint mit Smoothies und insb. die grüne variante zubereiten will, sollte allerdings schon eine langfristige Investition in ein stärkeres Gerät erwägen.

Hier mein ausführlicher Testbericht zum Profi Cook. Für die Bestellung empfehle ich amazon.

Fortgeschrittener Mixer für einfache grüne Smoothies: Der WMF Kult Pro Power

Smoothie Maker WMF Kult ProViele Anwender schätzen den Glaskrug, des es bei leistungsstärkeren Hochleistungsmixern aus Sicherheits- und Handhabungsgründen nicht gibt. Der WMF war lange Jahre mein Begleiter und fungiert als Smoothie Maker für Obst-Smoothies und solche mit „dankbarem“ Grünanteil, wie z.B. Petersilie und Blattspinat. Allerdings müssen Sie Abstriche machen bei der Konsistenz des Smoothies und insb. auf Stückchen vorbereitet sein. Das Preis-Leistungsverhätlnis dieses Smoothie Makers ist trotzdem hervorragend, weswegen ich Ihnen das Gerät ans Herz lege.

Ich empfehle des ausführlichen Testbericht zum Smoothie Maker WMF Kult Pro mit vielen Fragen und Antworten. Bestellen können Sie ihn dann einfach und schnell bei amazon.

Der Experte für grüne Smoothies: Der Bianco Primo

Bianco PrimoDer Primo hat ein außerordentlich gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Denn es handelt sich um einen Hochleistungsmixer, der speziell für die Herstellung von grünen Smoothies entwickelt wurde. Damit ist er ein Smoothie Maker im wahrsten Sinne des Wortes, für den faserreiches Mixgut, wie Kräuter oder Pflanzengrün, kein Problem sind. Die Bedienung erfolgt einfach und intuitiv über ein Steuerrad, Programme gibt es keine. Im Vergleich zu anderen Bianco-Mixern ist der Primo angenehm kompakt und der Motorblock deutlich weniger wuchtig.

Im Testbericht zum Bianco Primo berichte ich ausführlich über das Gerät und schildere meine Eindrücke aus dem Test. Erhältlich ist der Mixer in verschiedenen Farben im Shop von GrueneSmoothies.de. Aktuell gibt es den Primo in der Farbe weiß dort zum Angebotspreis!

Das Profi-Gerät: Vitamix Pro 300

Vitamix Pro 300Dieses Gerät ist Teil der Oberklasse der Standmixer für Privatanwender. Die Bezeichnung Smoothie Maker wird einem Vitamix-Mixer eigentlich nicht gerecht – ein Vitamix kann viel mehr und ist mit einfachen Smoothies fast schon unterfordert. Die hohe Klasse zeigt sich bei zähen Wildkräutern sowie den kleinen, leichten Kernen von Beeren.
Dass ein Vitamix eine langfristige Investition in die Ausstattung der eigenen Küche ist, sieht man schon an der langjährigen Garantie, die Vitamix gewährt. Und zur Verwendung als Smoothie Maker sei gesagt: Wer einmal einen Smoothie aus einem Profimixer wie dem Vitamix Pro 300 probiert hat, der will eigentlich nichts anderes mehr.

Hier finden Sie einen Testbericht zum Vitamix Pro 300. Bestellen können Sie das Gerät bei im Shop von GrueneSmoothies.de.

Zusammenfassung

Ein Smoothie Maker kann eine Bereicherung sein und Ihre gesunde Ernährung optimal unterstützen. Nehmen Sie sich Zeit, um das für Sie richtige Gerät zu finden und orientieren Sie sich an Ihren eigenen Anforderungen und Ansprüchen. Wer es sich leisten kann und möchte, der findet mit einem Smoothie Maker aus der Profi-Liga einen verlässlichen und vielseitigen Partner in der Küche. Aber auch bei geringerem Budget gibt es ordentliche Mixer für Smoothies, die sie nicht enttäuschen werden. Natürlich reagieren auch alle bekannten Hersteller von Küchengeräten auf den aktuellen Hype um grüne Smoothies, so dass in letzter Zeit zahlreiche neue Mixer auf den Markt gekommen sind. Wir haben deshalb die besten Smoothie Maker für Sie ausführlich getestet und unsere Erfahrungen in Testberichten für Sie zusammengefasst. Zudem haben wir die Mixer nach Preisklassen unterteilt in einem direkten Vergleich gegenübergestellt. So haben Sie einen guten und vor allem schnellen Überblick über die jeweiligen Stärken und Schwächen und können den Mixer kaufen, der abgestimmt auf Ihr Mixverhalten und Ihr Budget das volle Potential an Spaß, Gesundheit und Geschmackserlebnis ausschöpfen kann.

[starrater tpl=10]