Gerstengras

Gerstengraspulver und andere Pflanzenpulver – Vorteile und Nachteile

Seine Zutaten für grüne Smoothies mag man am liebsten frisch haben, vom Feld, aus dem Garten oder Wildpflanzen direkt aus der Natur. Doch nicht immer haben frische Pflanzen und Gemüse Saison und sind einfach verfügbar. Als Alternative gelten deswegen konservierte Pflanzen, insb. in Pulverform. Allen voran Weizengras- und Gerstengraspulver erfreuen sich großer Beliebtheit. Es handelt sich dabei um weiterverarbeitete und dadurch haltbar gemachte Pflanzenteile. Welche Vorteile und welche Nachteile diese Darreichungsform hat, schauen wir uns in diesem Artikel näher an.

Vorteile von Pflanzenpulvern wie Gerstengraspulvern

  • Pflanzenpulver aus z.B. Gerstengras sind praktisch immer verfügbar. Wenn Sie wenig Zeit haben, sind „grüne Pulver“ eine bequeme Alternative: einfach in Ihren Smoothie geben und fertig. Wenn Sie die Wildkräuter nicht selbst pflücken wollen oder können – zum Beispiel aus Zeitmangel oder weil gerade wenig Pflanzen draußen wachsen – sind Wildkräuterpulver ein guter Ersatz. Das gilt auch, wenn Sie auf Reisen sind oder einfach etwas Gesundes zur Hand haben wollen.
  • Pulver aus Kräutern und Gräsern sind zudem natürlich viel länger haltbar als frische Wildpflanzen, nehmen weniger Platz weg und sind einfach zu lagern. Sie enthalten auch eine höhere Konzentration an Nährstoffen, bezogen auf das Gewicht von frischen Wildkräutern, zumindest von den noch vorhandenen Nährstoffen.
  • Sie können Wildkräuterpulver verwenden, um Abwechslung in Ihren Speiseplan zu bringen, wenn in Ihrer Gegend nur wenige verschiedene Arten von Wildkräutern für grüne Smoothies wachsen. Außerdem können Sie das pulverisierte Grünzeug bequem als Würzmittel verwenden, nicht nur in einem grünen Smoothie, sondern auch in Suppen, Müsli, Obst und anderen Salaten oder einfach mit Wasser gemischt. Sogar als Packung und Badezusatz kann das Wildkräuterpulver verwendet werden.
Gerstengraspulver für grüne Smoothies

Gerstengraspulver für Grüne Smoothies

Nachteile von Pflanzenpulvern

  • Ein verarbeitetes Lebensmittel, egal wie schonend es verarbeitet wird, kann nicht mit seinem frischen Pendant mithalten. Bei der Verarbeitung gehen Vitalstoffe verloren. Und selbst wenn die verbliebenen Nährstoffe konzentriert im Pulver erscheinen, handelt es sich nicht mehr um die ursprüngliche natürliche Zusammensetzung. Außerdem lässt sich nicht überprüfen, ob die Herstellungsverfahren wirklich so schonend waren wie beschrieben.
  • Pflanzenpulver sind in der Regel nicht gerade billig. Vor allem, wenn man sie in Relation zu frischen Pflanzen betrachtet, die man in der freien Natur absolut kostenlos erhalten kann.
  • Der Geschmack von frischen Wildpflanzen ist natürlich, unverfälscht und intensiv. Wildkräuterpulver hingegen schmecken eher dumpf und erdig. Sie bieten nicht den würzigen, frischen Geschmack der ursprünglichen Pflanze.
  • Ein Smoothie aus frischen Wildpflanzen hat eine andere Konsistenz als ein Smoothie aus Wildkräuterpulver. Oft sind noch sehr feine Fasern in der Flüssigkeit enthalten, so dass der eine oder andere Schluck länger im Mund verbleibt und sogar gekaut wird. Das wiederum trägt zu einer besseren Verdauung und Aufnahme der Nährstoffe bei, was beim Pulver nicht der Fall ist.

Fazit: Sind Gerstengraspulver und Co. empfehlenswert?

Frische Kräuter und Gräser gelten als Vitalstoffgiganten, die oftmals mehr Nährstoffe enthalten als unser Kulturgemüse. Doch gleichzeitig ist Frischware nicht immer und überall erhältlich, das gilt insb. für die Wintermonate. Ob aus Zeit-, Orts- oder Motivationsgründen: Konzentrierte und konservierte Extrakte aus wilden Pflanzen und Gräsern können eine praktische und pragmatische Alternative sein. Sicherlich haben sie im direkten Vergleich mit Frischpflanzen einige Nachteile, der große Vorteil liegt aber auf der Hand: Sie sind jederzeit verfügbar und länger haltbar.

Ergo sehe ich die Pulverform nicht unbedingt als Konkurrenz zu den frischen Wildkräutern im grünen Smoothie, sondern eher als interessante Ergänzung nach dem Motto: Lieber ein paar Wildpflanzen in Pulverform, als ganz auf sie verzichten zu müssen. Insofern kann ein gutes Gerstengraspulver eine bereichernde Ergänzung Ihrer Smoothie-Küche sein. Ein empfehlenswertes Produkt erhalten Sie zum Beispiel bei der Firma Fitness Vital.

Bitte bewerten: Wie hilfreich ist diese Seite für Sie?
0 / 5 (0 Stimmen)