Buch-Tipp: „Superfood Smoothies“ von Julie Morris

Diese Rechnung geht voll auf: Eine Küchenchefin, deren Job des Entwickeln von Rezepten ist + eine Ernährungsberaterin, die sich intensiv mit Nährwerten in Lebensmitteln beschäftigt + eine Autorin, die über Superfood-Smoothies schreibt. Heraus kommt ein umfassendes Buch mit vielen wissenswerten Informationen und enorm leckeren Smoothie-Rezepten heraus – 100 Stück an der Zahl! Übrigens: Die Person in unserer Gleichung ist jedes Mal dieselbe: nämlich die Amerikanerin Julie Morris.

Das steht drin

Julie Morris

Das Gesicht hinter den „Superfood Smoothies“ – Julie Morris

Zum Einstieg erhalten Sie zahlreiche Tipps über Smoothies: Was gehört rein, wieviel von welcher Zutat und warum und einiges mehr. Sie erfahren auch, wie Ihr Smoothie besonders cremig wird, was sich als Geschmacksträger und zum Süßen eignet.

Interessant ist auch der Vergleich zwischen Smoothie und Säften. Außerdem erklärt Julie Morris, in welcher Reihenfolge die Zutaten in den Mixer gehören. Als nächstes werden 15 Superfoods vorgestellt – mit Herkunft, Inhaltsstoffen und einigem mehr. Später geht es nochmals um die Vorzüge des Smoothies – hier besonders um den sogenannten ORAC-Wert.

Nun folgt eine Erläuterung von verschiedenen Symbolen, die anzeigen, in welchem Bereich der jeweilige Smoothie besondere Kräfte entwickelt. Dabei geht es um Themen wie Schönheit, Entschlackung, Immunsystem, kalorienarm oder Protein. Jedes Smoothie-Rezept ist mit den entsprechenden Symbolen versehen. Außerdem finden Sie bei den Rezepten neben den Zutaten und der Zubereitung jeweils eine kurze Erläuterung sowie die sich ergebende Portionsmenge.

Die Rezepte sind u.a. in fruchtig & leicht, grün & dynamisch und köstlich & cremig aufgeteilt und bestehen aus Varianten wie Erdbeer-Kamille, Schoko-Kohl oder Banane-Karamell. Nach dem Rezeptteil kommen nochmal Tipps, beispielsweise zur richtigen Aufbewahrung von Smoothies.

Das denken wir

Superfood Smoothies von Julie Morris

Unser TIPP: Superfood Smoothies – Julie Morris

Das Buch ist sehr charmant und mit leichter Feder geschrieben – es macht Spaß, es zu lesen. Uns gefällt, dass die Autorin eingangs auf witzige Weise von eigenen Erfahrungen berichtet und insgesamt viele praktische Tipps bereithält. So erfahren Sie beispielsweise auch, was so ein einzelner Smoothie eigentlich kostet.

Super sind auch die immer wieder eingestreuten praktische Hilfen, zum Beispiel zur Herstellung von Chia-Gel, zur Anwendung von Superfoods zur Gewichtsregulierung oder zum Thema Smoothies und Haustiere.

Wir finden es gut, dass bei jedem Rezept ein Superfood-Extra mit dabei steht – so können Sie entscheiden, ob Sie es mit reingeben möchten oder nicht. Im Rezeptteil finden wir die „getarnten Mischungen“ sehr interessant. Das sind Rezepte, bei denen Gemüsearten bzw. Superfoods, die normalerweise nicht so lecker schmecken, im Geschmack überdeckt werden.

Im letzten Teil namens „Extras“ kommen nochmal sehr interessante Themen zur Sprache. Sie erfahren, wie Sie Milch aus Nüssen und Saaten herstellen können. Oder womit Sie bestimmte Superfoods ersetzen können, falls Sie diese nicht zur Hand haben. Ebenfalls sehr praktisch ist die Sortierung der Smoothies am Ende des Buches nach ihrem Nutzen mit Seitenangaben.

Insgesamt ist dieses Buch absolut empfehlenswert, wenn Sie Fan von besonders nährstoffreichen Smoothies mit einer Extra-Portion Superfoods sind. Abwechslungsreich sind die Rezepte allemal und lecker garantiert auch! Weitere Informationen zur Autorin oder zum Verlag erhalten Sie auf der Webseite „Superfood-Küche“.

Das Buch „Superfood Smoothies“ hier kaufen

Facebook Kommentare

Kommentare

Bitte bewerten: Wie hilfreich ist diese Seite für Sie?
0 / 5 (0 Stimmen)