Über smoothie-mixer.de

Zuerst: Schön, dass Sie meine Seite besuchen 🙂

Thorsten auf dem Rennrad am Gaislachkogel

Mein zweites großes Hobby sind Rennrad und Mountainbike. Hier bin ich auf dem Weg zum Gipfel des Gaislachkogels in den Ötztaler Alpen (Tirol)

smoothie-mixer.de entstand im Frühjahr 2014. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits ein paar Jahre Smoothie-Erfahrung auf dem Buckel. Weil ich mit meiner Lebensgeschichte nicht gerne hausieren gehe, nur so viel: Smoothies und insb. grüne Smoothies, die ich seit fast zehn Jahren so gut wie jeden Tag mindestens einmal konsumiere, haben meine Gesundheit, mein Körpergefühl und meine Fitness stetig und nachhaltig verbessert.

Meine Mixer-Geschichte

Mein erster Mixer, mit dem ich Smoothies zubereitet habe, war ein einfacher Personal Blender, und dabei noch ein recht günstiges Einsteigermodell. Dieses Gerät hat mir fast zwei Jahre lang treue Dienste geleistet und mich überhaupt erst an Smoothies gewöhnt. Ein nicht zu unterschätzender Faktor – denn nicht jeder startet von 0 auf 100 durch oder kann oder will sich einen Hochleistungsmixer oder Profimixer leisten. Aus diesem Grund testen wir auf smoothie-mixer.de Geräte für jeden Geldbeutel – und weil man ein preiswertes Einsteigermodell nicht mit einem Vitamix vergleichen kann, haben wir die Mixer in Preisklassen unterteilt.

Mein zweiter Mixer war ein Mittelklasse-Modell (von einer deutschen Firma mit drei Buchstaben ;)) und der Unterschied zum Einsteigermixer war schon beachtlich. Endlich klappte das Mixen am Morgen schnell und ohne größere Mühen. Bei meinem ersten Gerät musste ich oft stoppen um bspw. verwickeltes Pflanzenmaterial vom Messer zu entfernen. Das gehörte nun der Vergangenheit an.

Den nächsten “Quantensprung” machte ich dann mit der Entdeckung von Wildkräutern für meine Smoothies. Ich halte wilde Kräuter in all ihrer Vielfalt für mit das gesündeste und kraftvollste Lebensmittel, das für uns Menschen verfügbar ist. Während der Nährstoffgehalt von industriell angebautem Obst und Gemüse nach und nach abnimmt und eine Belastung durch Schadstoffe (Düngemittel und Pestizide) ein ständiges Risiko ist, haben wir mit Wildkräutern Vitalstoffe in ursprünglichster Form. Allerdings stellen Wildkräuter hohe Anforderungen an jeden Mixer. Für das zähe und zellulosereiche Material braucht es ordentlich Power. Hier kommen die Hochleistungs- und Profimixer ins Spiel. Die besten Geräte erzielen hier erstklassige Ergebnisse und man muss die Begriffe “cremig” und “sämig” geradezu neu definieren. Ich möchte auf diesen Genuss und die optimale Verarbeitung der Nährstoffe im Smoothie durch die Aufspaltung der Bestandteile nicht mehr verzichten und deswegen gibt es keinen Weg zurück: Meinen Profimixer gebe ich nicht mehr her 🙂

Mixer für einen Test vorbereitet

Manchmal sieht man die Küche vor lauter Mixern nicht 🙂

Bis zur Entdeckung meines Mixers habe ich einiges an Erfahrungen mit Standmixern gesammelt und wurde gefragter Ansprechpartner im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis für Mixgeräte und Smoothies. Und so manchem, der anfangs das Gesicht verzog beim Anblick meines grünen Frühstücks, habe ich schnell überzeugt 😉 Irgendwann entstand die Idee, die Erfahrungen mit Mixern im Internet zu veröffentlichen. Damals gab es vor Allem Shops und Hersteller-Seiten, so dass eine neutrale und unabhängige Seite das Smoothie-Angebot im Netz gut ergänzen würde. Aus dieser Idee ist smoothie-mixer.de entstanden und laufend werden die neuesten Mixer getestet. Es gibt definitiv undankbarere Aufgaben im Leben 😉 Mit der Unterstützung von Freunden besteht die Seite samt eigenem Blog nun schon eine ganze Weile und wird liebevoll gehegt und gepflegt.

Ich freue mich wirklich sehr über Ihr großes Interesse, Ihren motivierenden Zuspruch in vielen Kommentaren und Mails, über jeden Facebook-Fan und jeden Abonnenten unseres smoothie-mixer.de-Newsletters.

Viele Grüße, Thorsten Müller

Unterstützung

Wenn Ihnen smoothie-mixer.de gefällt und wir Ihnen helfen konnten, empfehlen Sie uns doch weiter. Jeden Beitrag können Sie über Facebook oder Twitter teilen. Wenn Sie über ein eigenes Blog oder eine Internetseite verfügen, können Sie einen Link zu uns setzen. Über jegliche Art der Unterstützung freuen wir uns sehr.