Bosch SIlentMixx Pro Standmixer Test

Bosch SilentMixx Pro Test, Beratung und meine Erfahrungen

Bereits entschieden? Für die Bestellung Ihres Bosch SilentMixx Pro empfehle ich Ihnen unseren Partner-Shop von amazon. Dort erhalten Sie das Gerät im Regelfall schnell und zuverlässig.


Liebe Mixer-Freunde,

wir beschäftigen uns in diesem Beitrag mit dem Bosch SilentMixx Pro, einem Standmixer aus dem Hause Bosch. Auf dieser Seite stelle ich den – dem Namen nach besonders leisen – Mixer vor, beschreibe das Test-Setup, gehe auf Besonderheiten des Gerätes ein und beantworte gerne laufend Ihre Fragen zu dem beliebten Bosch Mixer.

Bosch SilentMixx Pro bei amazon

Hersteller und Gerätename: Bosch SilentMixx Pro Standmixer
Modellbezeichnung(en): MMB66G5MDE, MMB42G0B, MMB43G2B (teilw. unterschiedlich)
Geräte-Typ: Standmixer
Teststatus Test läuft

Überblick: Der Bosch SilentMixx Pro im Check

Bosch SilentMixx Pro Standmixer mit Glasbehälter

Der Bosch SilentMixx Pro Standmixer mit Glasbehälter


Beim Bosch SilentMixx Pro handelt es sich um einen Standmixer in der unteren bis mittleren Preisklasse und mit Glas-Behälter. Dass der Becher aus extradickem Glas ist, ist für viele Anwender ein Plus. Auf die besonderen Eigenschaften dieses Materials gehe ich weiter unten noch ein. Ein wesentliches Merkmal des Bosch-Mixers steckt bereits im Namen: Der SilentMixx soll besonders geräuscharm sein. Ob das eher ein Marketingkniff ist oder auch der Realität entspricht, finde ich im Test heraus.

Eigenschaften

  • Leistung: 900 Watt
  • Fassungsvermögen Behälter: >1,5 Liter
  • Material: Behälter aus Glas, Mixerkorpus verkleidet mit Kunststoff und Edelstahl-Front
  • Farbe: Schwarz und Edelstahl
  • Artikelgewicht: ca. 4,6kg
  • Produktabmessungen: ca. 19,6 x 23,7 x 43,7 cm

Handhabung und Bedienung

Der Behälter des SilentMixx besteht aus Borosilikatglas, das besondere chemische und physikalische Eigenschaft aufweist. Klar ist, dass ein Glasbehälter deutlich schwerer ist als Behälter aus Kunststoff. Ist der Behälter zudem voll gefüllt, ist ein gewisser Kraftaufwand erforderlich. Das ist nicht störend, sollte einem aber bewußt sein, wenn man sich für ein Gerät mit einem Glasbehälter entscheidet.

SilentMixx Bedienrad

Die Bedienung erfolgtbeim SIlentMixx über ein Drehrrad und Knöpfe links


Die Bedienung des SilentMixx erfolgt über ein zentrales Steuerrad an der Vorderseite des Gerätes. Initiale Stellung des Schalters ist Null/0, was „Aus“ bedeutet. Durch Drehung nach rechts wird das Gerät eingeschaltet und kann hochgeschaltet werden (Schaltung min bis max). Auf der max-Stellung wird die höchste Drehzahl erreicht. Ein langsames Hochschalten ist vor allem dann sinnvoll, wenn ein unnötiges Hochschleudern flüssiger Zutaten zum Mixbeginn verhindert werden soll. Die Pulse-Funktion wird über die Drehung nach links erreicht – der Mixer läuft dann solange auf höchster Stufe, wie der Schalter in der Pulse-Position gehalten wird. Des weiteren verfügt der Bosch über drei Funktionsprogramme, die über eigene Tasten gestartet werden können:

  • Eiswürfel, crushed Eis
  • Mixgetränke, Suppen
  • High Speed-Programm, m.E. geeignet für Smoothies, insb. solche mit gefrorenen Zutaten, Grünzeug, etc.

SilentMixx Sicherheitsfunktionen

Der Bosch Mixer verfügt als besondere Sicherheitsmerkmale über eine Einschaltsicherung, eine Abschaltautomatik und eine Überlastungssicherung. Einschalt- und Abschaltsicherung sorgen dafür, dass sich der Mixvorgang nur starten lässt, wenn der Mixbecher fest arretiert ist. Das zeigt sich in der Handhabung übrigens ein wenig störrisch und gelingt gerade am Anfang nicht auf Anhieb. Mit der Zeit hand man den Dreh raus und fasst den Mixbehälter am besten im unteren Bereich an.
Wird während des mixens der Mixbecher aus der Arretierung gelöst, schaltet sich das Gerät außerdem ab. Bei einer Überbeanspruchung greift die Überlastsicherung – das ist vor allem der Fall, wenn das Gerät zu lange am Stück läuft und sich über die Maßen aufheizt. Aber auch, wenn das Messer blockiert durch zu große Verarbeitungsmengen oder zu hartes Mixgut, springt die Abschaltautomatik ein.

Gummifüsse für sicheren Stand

Gummifüsse für sicheren Stand

Optik und Aussehen vom Bosch SilentMixx Pro

Ins Auge fällt der relativ wuchtige Glas-Behälter aus extra dickem Borosilikatglas. Der wird als besonders hochwertig und hitzebeständig beschreiben. Ein Nachteil kann für den ein oder anderen Anwender das relativ hohe Gewicht des Mixbechers sein.

Mixbecher vom SIlentMixx Pro

Auffällig: Die fünfeckige Form des Mixbehälters


Die Optik ist ansonsten schlicht, elegant und hochwertig. Das liegt vor allem an der verarbeiteten Edelstahl-Optik an der Front des Gerätegehäuses, sowie dem zentralen Steuerelement, das die Hauptfarben grau und schwarz ergänzt um rote Elemente. Der SilentMixx macht einen kompakten Eindruck und nimmt glücklicherweise nicht viel Platz ein auf der Küchenarbeitsfläche.

Mixergebnisse des Bosch SilentMixx

Hergestellt haben wir die klassischen Zubereitungen für einen Standmixer. Insb. auf den grünen Smoothie war ich gespannt und habe hierfür das in der beiliegenden Bedienungsanleitung aufgeführte Smoothie-Rezept verwendet:

  • 1 grüner Apfel (ca. 100 g)
  • Saft einer Zitrone
  • 20 g Grünkohl
  • 10 g Stangensellerie
  • 10 g Korianderblätter
  • 10 g Leinsamen
  • 1 g gemahlenen Zimt
  • 250 g gekühltes Wasser

Ein paar Abwandlungen habe ich vorgenommen: Statt dem Zitronensaft habe ich eine halbe geschälte Zitrone insgesamt hinzugegeben. Das Gewicht der einzelnen Zutaten habe ich nicht bestimmt sondern nur grob abgeschätzt. Wer wiegt schon 20 Gramm Grünkohl? 🙂 Statt Koriander gab es bei mir Petersilie und zusätzlich zum (handwarmen) Wasser habe ich einfach ein paar Eiswürfel gegeben.

Hinweis zur Zubereitung: Ich empfehle, die härteren Zutaten wie den Apfel und die Leinsamen vorab mit nur wenig Wasser schon mal vorzubehandeln. Es kommt dann meienes Erachtens zu einem besseren Ergebnis in der Konsistenz. Blätter, Sellerie und Gewürze erst nachträglich hinzugeben und so viel Wasser hinzufühgen, dass ein schöner Mixstrudel entsteht und alles in Bewegung gesetzt wird.

Messerstern im SilentMixx Pro

Messerstern im SilentMixx Pro


Das Ergebnis war ein leuchtender grüner und schmackhafter Smoothie. Im Vergleicht mit leistungsstärkeren Mixern aus höheren Preiskategorien fällt mir schon auf, dass bspw. die Leinsamen nicht vollständig homogenisiert wurden, d.h. noch leicht spürbar sind. Das gleiche gilt für Fasern aus dem Sellerie und Blättern. Wer es glatter haben möchte, kann die Leinsamen vorher einweichen in Wasser sowie den Mixvorgang insgesamt länger laufen lassen.

Das Mixergebnis vom SilentMixx Pro ist in der Preisklasse sehr gut. Auch andere Zubereitungen klappen zufriedenstellend, allen voran Crushed Ice und auch zähere Konsistenzen wie Mayonaise und Eiscreme aus gefrorenen Früchten. Wichtig ist in diesem Zusammenhang aber, eine gewisse Mindestfüllmenge sowie ausreichend Flüssigkeit sicherzustellen.

Suppen bereite ich nicht im Mixer zu und habe das deshalb nicht getestet.

Lautstärke

Bosch SIlentMixx Standmixer im Test

Bosch SIlentMixx Standmixer im Test

Die Lautstärke und Geräuschkulisse von Mixern wird immer unterschiedlich aufgenommen und weil ich auf das Messen mit einem Schallpegelmessgerät verzichte, kann ich hier nur meine Einschätzung abgeben. Ich finde den Bosch SilentMixx Pro weder besonders leise, noch besonders laut. Ein deutliche Geräuschreduzierung kann ich persönlich nicht feststellen, sondern verorte den Bosch eher im Mittelfeld von vergleichbaren Geräten in dieser Preis- und Leistungsklasse. Letztlich hängt es immer davon ab, auf welcher Stufe der Mixer läuft (nein, das muss nicht immer die höchste sein), wie lange, und welches Mixgut verwendet wird. Natürlich kommt es beim Verarbeiten von gefrorenen Früchten zu einer anderen Geräuschkulisse als beim Vermischen von Bananen und Haferdrink. Wer einen besonders leisen Mixer sucht, sollte dem SilentMixx eine Chance geben – echte Alternaiven gibt es auf diesem Leistungsniveau nicht, abgesehen von Schallschutzkonstruktionen wie einer Haube o.ä.

Bosch SilentMixx Pro Reinigung

Hier weist der Bosch SilentMixx Pro eine Besonderheit auf, denn die Teile wie Mixbecher, Deckel und Stampfer werden als spülmaschinengeeignet ausgewiesen. Grundsätzlich ist das natürlich praktisch. Ich persönlich empfehle trotzdem, den Mixbecher nach jeder Benutzung manuell mit Wasser und etwas Spülmittel zu reinigen. Eine Bürste hilft dabei, Ablagerungen zu entfernen. Auf diese Weise bleibt das Gerät sauber und es können kaum unansehnliche Verfärbungen entstehen. Warum ein Mixbecher samt Messer meiner Meinung nach nicht in die Spülmaschine gehören, erkläre ich in einem eigenen Artikel zur Mixer-Reinigung. Beim Bosch SilentMixx können Sie das hin und wieder machen, ich empfehle aber, dass es die Ausnahme bleibt. Ihr Gerät wird es Ihnen danken 🙂

Sehr schön: Die Einzelteile können zerlegt werden, auch das Messer an der Unterseite ist abnehmbar.

Bosch SilentMixx Pro Test: Setup und aktueller Stand

Aktueller Stand: Das Testgerät steht in meiner Küche und der Test läuft gerade 🙂 Geprüft wird das Gerät hinsichtlich

  • Verarbeitungsqualität,
  • Mixergebnisse, also Sämigkeit, Zerkleinerungsleistung, etc.
  • Lautstärke,
  • Bedienung,
  • Design/Optik
  • Lieferumfang, etc.

Der Testbericht hier wird laufend aktualisiert. Wenn Sie vorab Fragen haben, verwenden Sie bitte das Kommentar-Feld auf dieser Seite.

Verpackung SIlentMixx Pro

Verpackung SIlentMixx Pro

Bosch SilentMixx Pro Fazit und Empfehlung

Der SilentMixx von Bosch verfügt über ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Die Verarbeitungsqualität des Gerätes ist bosch-typisch hochwertig, die Bedienung und Handhabung gehen leicht von der Hand. Wer auf einen Glasbehälter wert legt, bekommt hier eine sehr stabile und temeraturundempfindliche Variante aus Borosilikatglas. Der Becher ist materialbedingt etwas schwerer in der hand, was aber kein Nachteil sein muss. Trotz des Namens „SilentMixx“: Ein Geräuschwunder ist der Standmixer nicht, das Mixen geht nicht silent von der Hand, aber ist auch alles andere als störend laut. Mixer machen nun mal Lärm. Die Mixresultate entsprechen dem, was in dieser Preisklasse erwartet werden darf und hier werden sehr gute Ergebnisse erzielt. Insb. bei flüssigen Zubereitungen zahlt sich die Messer- und Behälter-Konstruktion aus, denn diese Resultate sind sehr gut entsprechend der Leistungsklasse. Mit dabei ist ein Stampfer, zudem sind die wesentlichen Teiel spülmaschinenfest und könnten in die Spülmaschine gegeben werden. Weil das dem Messer auf Dauer nicht gut tun wird, rate ich davon ab.

Fazit: Wer einen soliden Standmixer mit Glasbehälter sucht, kann zugreifen beim SilentMixx und erhält ein gut verarbeitetes und sehr sympathisches Gerät aus dem Hause Bosch.

Facebook Kommentare

Kommentare

Bitte bewerten: Wie hilfreich ist diese Seite für Sie?
4.33 / 5 (3 Stimmen)