amazonBasics Mixer Mix & Go Test

AmazonBasics Smoothie-Mixer Mix & Go Test und Erfahrungen

Liebe Smoothie-Fans,

willkommen zu unserem AmazonBasics Mixer Mix & Go Test!

Wir freuen uns, dass wir den kleinen Personal Blender von amzonBasics (zum Amazon Shop) über einen längeren Zeitraum ausführlich testen konnten und schildern im Folgenden gerne unsere persönlich gemachten Erfahrungen.

AmazonBasics Smoothie-Mixer Mix & Go Testbericht – Inhalt:

Eigenschaften

amazonBasics Mixer Test

Der amazonBasics Mixer Mix & Go bei uns im Test!


Damit Sie einen ersten Eindruck gewinnen können, beginnen wir mit den Produkteigenschaften des Mixers.

  • Leistung
    • 300 Watt
  • Mixbecher
    • 2x 0,6L Fassungsvermögen
    • Edelstahlmesser
    • Mixbehälter auch als to-go Becher geeignet
  • Bedienung
    • 1 Geschwindigkeitsstufe + Pulse-Funktion
  • Garantie
    • AmazonBasics Garantie
  • Sicherheit
    • Sicherheitsschalter
  • Maße
    • 13,5 x 13,5 x 38,6 cm
  • Gewicht
    • ca. 1 kg
  • Sonstiges
    • Bedienungsanleitung
    • Spülmaschinenfeste Behälter und Deckel
    • Farbe: Grün
    • Kabellänge: 1m
    • Keine Kabelaufwicklung

Aufbau und Bedienung

amazonBasics Mixer Mix & Go Motorblock

Der Motorblock des Mix & Go von amazonBasics

Bei dem Mix & Go von amazonBasics handelt es sich um einen Personal Blender. Dieser besteht aus einem Motorblock, einem Mixbecher und einem Messeraufsatz zum Aufschrauben. Der Aufbau und die Bedienung sollten aufgrund der Einfachheit auch ohne Vorerfahrungen und ergo auch für Anfänger kein Problem darstellen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Schritte nochmals aufgelistet:

Zusammenfassung:

  1. Motorblock aufstellen
  2. Stromkabel anschließen
  3. Mixbecher befüllen
    • Fassereiche (z.B. „Grünzeug“) und generell Zutaten mit weniger enthaltener Flüssigkeit zuerst in den Mixer geben
    • Anschließend Zutaten mit mehr Flüssigkeit hinzugeben
    • Evtl. je nach Vorliebe hinsichtlich der Konsistenz extra Flüssigkeit (Wasser, o.Ä.) einfüllen
  4. Kreuzklingenaufsatz auf den befüllten Mixbecher aufschrauben
  5. Mixbecher umdrehen und korrekt auf den Motorblock setzen
  6. Für Verwendung der Pulse-Funktion: Mixer nach unten drücken und je nach gewünschter Mixdauer entsprechend gedrückt haltend
  7. Für Verwendung der Stufe 1: Drücken Sie den Mixbecher nach unten und drehen diesen nach links, bis dieser einrastet. Sofort startet die einzige Geschwindigkeitsstufe
  8. Drehen Sie den Mixbecher nach rechts zum Stoppen des Motors
  9. Ist der Mixvorgang beendet, nehmen Sie den Mixbecher vom Motorblock, drehen diesen um, warten ein paar Sekunden bis das Mixergebnis nach unten geflossen ist und schrauben vorsichtig den Messeraufsatz ab
  10. Mixergebnis in ein Glas umfüllen und genießen oder auch den to-go-Trinkausatz aufschrauben und das Ganze mitnehmen

Mixbecher

Im Lieferumfang enthalten sind zwei 0,6L Mixbehälter aus Kunststoff. Verschrauben lassen sich diese mit einem Messerstern aus Edelstahl. Bei beiden Mixbehältern vermissen wir leider eine Mess-Skala. Generell positiv sind die Trinkaufsätze samt Henkel, die aus den Mixbehältern zugleich Trinkbecher machen und auch für den Smoothie für unterwegs („to-go“) genutzt werden können. Unnötig ist lediglich, dass bei den Aufsätzen der Spielraum zwischen Trinköffnung und aufgeklapptem Deckel so gering ist, dass man aufpassen muss nicht bei jedem Schluck einen Smoothie-Tropfen im Gesicht oder auf der Brille zu haben. Das ist unglücklich gelöst.

Mixergebnisse

Die folgenden Zutaten haben wir für unseren amazonBasics-Test verwendet:

  • Obst, Gemüse und Weiteres: Apfel, Banane, Birne, Orange, Mandarinen, Avocado, Salatgurke, Mango, Limette, Kiwi, Ingwer-Stücke, Ananas, gefrorene Himbeeren, gefrorene Blaubeeren, Datteln, Nüsse, Cashewkerne, Mandeln
  • Superfoods: Carob, Maca, Chia-Samen, Hanfsamen, Moringa, Camu Camu, Goji Beeren, Quinoa
  • „Grünzeug“: Spinat, Salat, Möhrengrün und u.a. die folgenden Wildkräuter: Vogelmiere, Rotklee, Schwarzwurzel, Sauerampfer, Luzerne (Alfalfa) und rote Taubnessel, Brennesseln

Unsere Erfahrungen:
Der amazonBasics Mixer Mix & Go erzielt in seiner Preis- und Leistungsklasse bei ausreichender Mixdauer (50-60 Sekunden) gute Ergebnisse bei einfachen Smoothies (Obst, Gemüse, Protein) oder auch Shakes. Bestnoten gibt es nicht, da immer noch kleinere Stückchen und Fasern zu schmecken sind. Es fehlt dem kleinen Racker einfach auch etwas an Power und höheren Umdrehungszahlen, um hier noch feinere Smoothies erzielen zu können. Die Cremigkeit ist befriedigend bis gut, jedoch ist durchaus noch Luft nach oben vorhanden. Verbessern können Sie diese mit Zutaten wie Bananen oder Avokados.

Nicht geeignet ist der Personal Blender für faserreiches Mixgut wie zum Beispiel Wildkräuter. Einfaches „Grünzeug“ wie Salat oder Spinat schafft der Mixer, jedoch werden die Ergebnisse auch hier nicht perfekt fein und es bedarf einer ausreichenden Mixzeit von mindestens 60 Sekunden.

Bei gefrorenen Zutaten, z.B. Himbeeren und Waldbeeren verhält es sich ähnlich. Es sind noch Kerne oder teils auch kleinere Stückchen zu schmecken, wobei das bin diesem Preissegement natürlich schon Jammern auf hohem Niveau ist 🙂 In seiner Klasse erreicht der Mix & Go von amazonBasics hier ein gutes Mixergebnis.

Nicht geeignet ist der Personal Blender für zähe Konsistenzen wie Mandelmus.

Dips, Saucen oder crushed Ice dagegen sind im Regelfall kein Problem.

Interessant ist der integrierte Ablaufkanal im Motorblock. Dieser soll im Falle einer undichten Stelle den Motor vor Feuchtigkeit oder Nässe schützen. Das ist gut gelöst.

Reinigung

Führen Sie die Reinigung direkt nach dem Mixvorgang durch, benötigt man mit ein wenig Übung lediglich 2-3 Minuten dafür. Den Motorblock könne Sie mit einem Feuchttuch abwischen, die Mixbecher / Trinkbecher befüllen Sie einfach mit klarem Wasser und einem Tropfen Spülmittel, lassen den Mixer eine halbe Minute laufen und im Handumdrehen sollte der Mixer gereinigt sein. Da der Messereinsatz abnehmbar ist, fällt auch hierfür die Dauer der Reinigung nur sehr kurz aus.

Sicherheit

Der Mixer weist einen guten und sicheren Stand auf. Darüber hinaus besitzt das amazonBasics-Modell auch eine Sicherheitsschalter auf. Das bedeutet nichts anderes, als das der Mixer erst startet wenn ein passender Mixbehälter korrekt aufgesetzt und heruntergedrückt wird. Ein versehentliches Mixen ist damit quasi nicht möglich.

Generell empfiehlt der Hersteller den Mixer nicht länger als 3 Minuten ohne Unterbrechung laufen zu lassen. Dann sollte man den Motor etwas abkühlen lassen. Beim Verwenden der Pulse-Funktion ist es auf alle Fälle ratsam die Hand immer auf dem Mixbehälter zu lassen, um hier eine ausreichende Stabilität zu gewährleisten und kein Durchdrehen des Mixbechers am Ende eines Mixvorgangs aufkommen zu lassen.

Lieferumfang

Bei einem Kauf des AmazonBasics Mixers erhalten Sie den folgenden Lieferumfang:

amazonBasics Mixer Lieferumfang

Der Lieferumfang des amazonBasics Mixers

  • Motorblock
  • 2x 0,6 Mixbecher samt Trinkaufsätze
  • Anleitung (Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch)

Fazit

Klein aber fein! In dieser Preisklasse ist das Mix & Go – Modell von amazonBasics vorne mit dabei. Die Ergebnisse sind zwar nicht perfekt in puncto Feinheit und Cremigkeit, aber in Anbetracht des niedrigen Preises als gut zu bewerten. Die Bedienung ist einfach und unkompliziert mit einer „normalen“ Geschwindigkeitsstufe und einer Pulse-Funktion. Nicht ganz glücklich sind wir über die Verschlüsse der Trinkaufsätze, die immer wieder mal für ein leichtes Kleckern sorgen. Positiv zu bewerten ist die Ausstattung mit 2 Mix- und zugleich Trinkbechern mit einem Fassungsvermögen von jeweils 0,6L.

Anmerkung (Stand 11.05.2018): Die zwei Mixbehälter haben jeweils nur eine Öffnung. Ergo können Sie entweder einen Messereinsatz darauf schrauben und den Becher zum Mixen verwenden oder einen Trinkaufsatz aufsetzen und den Behälter als Trinkflasche nutzen. Beide Aufsätze gleichzeitig sind nicht möglich und aktuell führen die enthaltenen Produktfotos im amazon-Shop hier diesbezüglich etwas in die Irre.

AmazonBasics Smoothie-Mixer Mix & Go kaufen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Facebook Kommentare

Kommentare