Russell Hobbs Essentials Mixer

Russell Hobbs Essentials Test und Erfahrungen

Russell Hobbs Essentials Test Fazit

Russell Hobbs Essentials Standmixer
Kaufen bei amazon
Vorteile:

  • Preis-Leistungs-Sieger
  • Niedriger Preis
  • Leistungsstarker Motor in dieser Preisklasse
  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Reinigung
  • Modernes Design

Nachteile:

  • Schwächen bei zähen Konsistenzen (z.B. Nussmus)
  • Nur bedingt geeignet für faserreiche Zutaten wie Wildkräuter und heißes Mixgut

Fazit: Der Mixer überzeugt in seiner Preisklasse mit einem positiven Gesamtpaket und ist dadurch ideal für die ersten Schritte in Richtung einer gesunden Ernährung mit Smoothies. Bei einfacher Bedienung finden sich auch absolute Anfänger schnell zurecht. Fortgeschrittene Anwender können den Russell Hobbs auch über Smoothies hinaus sinnvoll in der Küche einsetzen.

Kaufen bei amazon

Liebe Smoothie-Fans,

herzlich willkommen zu unserem Russell Hobbs Mixer Test!

Ein sehr interessanter Mixer-Test steht uns heute bevor. Es dreht sich alles um den Russell Hobbs Essentials Standmixer, ein Mixer aus unserer Kategorie „Die Preiswerten“. Speziell handelt es sich hierbei um das Modell: 17956-56.

Gerade in dieser Jahreszeit kann uns ein Smoothie-Mixer viel Freude und hoffentlich noch mehr Vitamine bereiten. „Mit dem Mixer fit durch den Winter“ soll daher unser Motto lauten. Mit frischen Wildkräutern tun wir uns aktuell im Dezember etwas schwer, weshalb wir unser Augenmerk auf frische Obst-Smoothies mit grünen Beilagen wie Spinat legen werden. Zu Beginn möchten wir Ihnen jedoch einen kurzen Überblick über die Eigenschaften des Russell Hobbs 17956-56 verschaffen:

Eigenschaften

Russell Hobbs Essentials Standmixer

Der Russell Hobbs Essentials bei uns im Mixer-Test!

  • Leistung
    • 600 Watt
  • Bedienung:
    • 2 Geschwindigkeiten
    • Keine automatischen Programme
  • Funktionen:
    • Pulse-Funktion
    • Ice-Crush-Funktion
  • Mixbecher:
    • Glas
    • Fassungsvermögen: 1,5 Liter
    • 4 Edelstahlklingen
    • Abnehmbarer Soft-Touch-Deckel
    • Deckel mit Nachfüllöffnung
  • Garantie:
    • 2 Jahre
  • Farben:
    • Feuerrot
  • Standsicherheit:
    • Anti-Rutsch-Füße
  • Sonstiges:
    • Herausnehmbares Messer
    • Sicherheitsverriegelung am Sockel
    • Kabelaufwicklung
    • Kabellänge 1m
    • Gewicht: ca. 3 kg
    • Maße (B x T x H): 19 x 19 x 40 in cm

Klassisches Design in aufregender Farbe

Der untere Teil des Mixers ist in leuchtendem, leicht glänzendem Rot gestaltet, der Behälter selbst ist aus Glas und hat einen schwarzen Deckel aus weichem Kunststoff. Neben der auffallenden und geradezu feurigen Farbe wirkt besonders die Sanduhrform des Mixers attraktiv. Der untere Teil läuft sanft geschwungen zur Mitte hin zusammen und die Kanne ist klassisch geformt mit einem großen Henkel. Ein großer Bedienknopf in Edelstahloptik vorne fügt sich gut ins klassische Design des Mixers ein. Der Mixer versprüht mit seiner geschwungenen Form eleganten Retro-Charme, dank der leuchtenden Farbe wirkt er gleichzeitig modern. Kurzum, ein aus unserer Sicht optischer Volltreffer mit Lust auf mehr.

Material

Der Mixbehälter besteht aus widerstandsfähigem Glas mit großen 1,5 Liter Fassungsvermögen. Die vier Messer sind aus robustem und rostfreiem Edelstahl gefertigt.

Russell Hobbs Messerstern

Der Messerstern des Russell Hobbs Mixers

Der Deckel ist aus praktischem Soft-Touch Kunststoff gefertigt, dadurch lässt er sich einfach abziehen und aufbringen. Die Dichte ist zwar immer wieder eine Herausforderung bei unseren günstigsten Geräten. In diesem Fall jedoch können wir aus unserem Mixer-Test nur Positives berichten. Die Einfüllöffnung im Deckel kann mit einem Stopfen aus durchsichtigem Kunststoff verschlossen werden. Der Glasbehälter, der Deckel mit Einfüllstopfen und auch die abnehmbaren Messer können theoretisch problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Wir tendieren aus Schutz zum Material bekanntlich eher zum manuellen „Waschgang“, der nach ein wenig Übung auch in kurzer Zeit erledigt werden kann. Daher reicht also auch ein Abspülen mit warmen Wasser und einem Tropfen Spülmittel aus, insofern die die Aktion direkt nach Verwendung erfolgt. Das Markengerät ist im Vergleich zu seinen Konkurrenzprodukten aus unserer Kategorie „Die Preiswerten“ erstaunlich hochwertig verarbeitet und deutet dadurch u.a. eine hoffentlich lange Lebensdauer an.

Handhabung und Benutzerfreundlichkeit

Die Bedienung ist und bleibt ein sehr gewichtiger Faktor bei einem Smoothie-Mixer, der mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mehrmals in der Woche verwendet wird. Unser Mixer-Test hat ergeben, dass die Bedienung des Russell Hobbs äußerst einfach über den großen Drehknopf vorne am Gerät möglich ist. Durch simples Drehen wird die gewünschte Funktion eingestellt und dann durch nur einen Knopfdruck der Mixer gestartet. Die Zutaten werden einfach durch die große Öffnung oben in die Kanne gefüllt. Zwischendurch können noch weitere Zutaten oder Wasser durch eine kleine Einfüllöffnung im Deckel nachgegeben werden. So kann die Konsistenz der Getränke ganz einfach den individuellen Wünschen angepasst werden. Um Mengenverhältnisse abzumessen, eignet sich die am großen Glasbehälter eingeprägte Füllstandsanzeige bestens.

Russell Hobbs Glasbehälter

Der Mixbecher des Russell Hobbs ist aus Glas

So kann man auch neue Rezepte ausprobieren oder seine Lieblingsmischung finden. Ist der Smoothie fertig, wird der Mixbehälter einfach durch ein leichtes Drehen vom Standfuß gelöst und das Getränk kann bequem und ohne Tropfen ausgegossen werden. Ist der Mixer noch in Betrieb, wird diese Funktion verriegelt, so kann auch kein Unfall passieren. Der Mixbehälter verfügt über einen großen Henkel, der gut in der Hand liegt und einen Schnabel zum sauberen Ausgießen besitzt. Dank der Anti-Rutsch-Füße aus Gummi steht der Mixer auch bei hoher Funktionsstufe sicher und verrutscht nicht. Durch das lange Kabel kann der Mixer frei in der Küche platziert werden. Nach Gebrauch oder wenn nur ein wenig Kabelweg benötigt wird, kann dieses einfach aufgewickelt werden und stört nicht mehr.

Funktionen des Russell Hobbs Essentials Standmixers

Der Standmixer hat zwei Geschwindigkeitsstufen für weiche oder härtere Zutaten, die am Drehknopf eingestellt werden können. Dazu gibt es eine praktische Impuls-Funktion mit der höchsten Geschwindigkeit. Außerdem gibt es noch eine hilfreiche extra Funktion zum Zerkleinern von Eis für Cocktails.

Hohe Leistung und gute Mixqualität

Der Smoothie-Mixer arbeitet mit 600 Watt, was im Bereich preiswerter Mixer mit zu den höchsten Werten zählt. Für eine vitalstoffreiche Zubereitung von Obst- und Gemüse-Smoothies ist das in diesem Segment ausreichend. Allerdings kann bei härteren Zutaten wie Möhren oder bei faserigen Zutaten wie Wildkräutern für grüne Smoothies das Zerkleinern etwas länger dauern und häufig bleiben ein paar Faserreste übrig. Ansonsten ist die Leistung des Gerätes in dieser Preisklasse sehr hoch und für unsere winterlichen Vitamin-Bomben völlig ausreichend. Auch Crushed-Ice kann problemlos hergestellt oder Nüsse für das morgendliche Müsli zerkleinert werden.

Testergebnisse im Russell Hobbs Essentials Test

Test 1

Im Folgenden soll der Russell Hobbs Essentials mit einem reinen Obst-Rezept getestet werden. Die Zutaten sind:

  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • ¼ Ananas
  • 2 Kiwi
  • 1 Orange
  • 1/2 Mango
  • Saft von 1/4 Limette
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Wasser nach Bedarf

Ergebnis

Bei der Menge an gesunden Zutaten für den Smoothie dauert es schon etwas mehr als eine Minute, aber letztlich meistert unser Russell Hobbs Standmixer das Obst ohne jegliche Probleme. Schnell, fein, cremig, lecker – gut gemacht!

Test 2

  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Banane
  • 1 Birne
  • 1 Kiwi
  • 2 kl. Äpfel
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Zitronenabrieb
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Wasser nach Bedarf

Ergebnis
Grüne SmoothiesÜberraschend lecker und vor allem erstaunlich gut hinsichtlich seiner Konsistenz. Bravo! In erster Linie wollten wir hier testen, ob unser Russell Hobbs Smoothie-Mixer auch grüne Zutaten wie Spinat ordentlich verarbeiten kann. Das Resultat ist in Anbetracht des Preis-Leistungs-Verhältnisses hervorragend. Natürlich können wir unseren Russell Hobbs Essential nicht in einen Topf werfen mit unserem Mittelklasse-Sieger dem WMF Kult Pro. Das sollte jedem Smoothie-Fan klar sein. Man sollte bei dem Russell Hobbs Mixer etwas mehr Zeit einplanen und hier und da etwas Geduld an den Tag legen, dann wird man dafür belohnt. Wir sprechen hier von einem der günstigsten Mixer auf dem Markt und dennoch hinsichtlich seiner Leistung und vor allem seiner Mixqualität von erstaunlichen (positiven) Ergebnissen. Diese spiegeln sich entsprechend auch in unserem Mixer-Vergleich wieder.

TIPP: Es gibt bei günstigeren Mixern mit weitaus weniger Watt-Zahlen durchaus die Möglichkeit diese dahingehend etwas zu „tunen“, dass man intelligent mit diesen arbeitet: Um also beispielsweise die Mixqualität zu erhöhen, sollte man erst die weicheren und flüssigeren Zutaten langsam, sprich auf niedrigster Stufe, mit ein klein wenig Wasser verarbeiten lassen. So kann innerhalb kürzester Zeit ein Brei entstehen. Geeignet dafür sind z.B. Bananen, Orangen, Äpfel, eine Zitrone oder eine Mango. Und in diesen Brei kann der Mixer dann im Anschluss auf höherer Stufe die faserigen Teile, die grünen Blätter oder sogar Wildkräuter, hineinziehen und daraus eine cremige Konsistenz machen.

Weitere kaufrelevante Punkte

Der Behälter des Standmixers lässt sich leicht abnehmen und mit warmem Wasser leicht reinigen. Auch die Messer können herausgenommen und einfach abgespült oder in der Spülmaschine gereinigt werden. Durch die kompakten Maße nimmt das Gerät nicht so viel Platz in der Küche weg wie eine große Küchenmaschine. Auch das lange Kabel lässt sich leicht aufwickeln und liegt somit nicht im Weg. Der Mixer ist zudem vergleichsweise leise und die Smoothies sind schnell angerichtet. Die Gummifüße verhindern ein Wegrutschen, so dass der Standmixer auch bei höchster Leistungsstufe stabil und sicher steht.

Russell Hobbs Essentials Standmixer Test – Fazit

Nicht von ungefähr vergeben wir dem Russell Hobbs Essentials Standmixer den Titel „Testsieger der Preiswerten“. Der Smoothie-Mixer zaubert im Rahmen seiner begrenzten Möglichkeiten hervorragend leckere Smoothies und cremige Shakes. In der Zubereitung ist er sehr zuverlässig und spult konsequent, wenn auch etwas länger, sein Programm herunter. Die anschließende Reinigung ist einfach und problemlos sowohl in der Spülmaschine als natürlich auch von Hand möglich. Schlaue Hersteller sorgen dafür, dass günstige Geräte insbesondere in puncto Benutzerfreundlichkeit extrem gute Bewertungen erhalten. Das ist hier perfekt gelungen. Die Bedienung über nur einen Drehknopf ist ausgesprochen übersichtlich und simpel, so dass auch absolute Anfänger innerhalb kürzester Zeit mit dem Smoothie-Mixer umgehen können.

Die Leistung von 600 Watt reicht aus zum Zerkleinern von gefrorenem oder frischem Obst, Gemüse und nicht allzu faserigen „Grünzeug“. Auch Eiswürfel werden zuverlässig kleingemacht. Besonders praktisch ist die kleine Einfüllöffnung im Deckel, durch die man beim Mixen leicht Zutaten, Flüssigkeit  oder Gewürze nachfüllen kann. Der Mixer des renommierten Herstellers Russell Hobbs ist qualitativ hochwertig verarbeitet, hat uns mit einer sehr guten Leistung und seinem erschwinglichen Preis im Mixer-Test überzeugt. Darüber hinaus ist er mit seiner glänzenden Farbe auch ein stylischer Hingucker in der Küche. Das klassische Design passt sowohl gut in eine hochwertige moderne Kücheneinrichtung als auch in ein attraktives Retro-Design im 50er-Jahre Stil.

Der Smoothie-Mixer ist also in seinem Gesamtpaket für Anfänger absolut zu empfehlen und zur Zubereitung der gesunden und gleichzeitig leckeren Zwischenmahlzeiten unsere erste Wahl bei unseren günstigen Geräten mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Facebook Kommentare

Kommentare