WMF 0416080041 Kult Pro Standmixer_Edelstahloptik

WMF Kult Pro Standmixer Test und Erfahrungen

WMF Kult Pro Power Fazit

Vorteile:

  • Preis-Leistungs-Sieger der Mittelklasse
  • Leistungsstarker Motor (insb. die „WMF Kult Pro Power“-Variante)
  • Fassungsvermögen 1,8 Liter
  • Variable Geschwindigkeitssteuerung
  • Bequeme Bedienung über Automatikprogramme
  • Große Farbauswahl, modernes Design

Nachteile:

  • Schwächen bei sehr zähen Konsistenzen (z.B. Nussmus)
  • Längere Laufzeit bei sehr faserreichen Zutaten erforderlich
  • Nur eingeschränkt geeignet für heißes Mixgut

Fazit: In der gewohnten WMF-Qualität liefert der Mixer in der Mittelklasse sehr gute Ergebnisse. Die Bedienung ist sehr einfach und sorgt aufgrund der variablen Steuerung und den Automatikprogrammen für maximale Benutzerfreundlichkeit. Der Mixer verfügt über einen Glaskrug. Wer viel Wert auf gesunde Ernährung legt, aber für eine höhere Investition in einen Hochleistungsmixer noch nicht bereit ist, dem dürfen wir insbesondere mit der WMF Kult Pro Power-Variante ein hervorragendes Gerät empfehlen.

Kaufen bei amazon

Update (August 2017): Aufgrund vermehrter Problemschilderungen in Rezensionen (auch bei amazon) habe ich einen entsprechenden Absatz ergänzt mit Hinweisen zu Berichten über eine verkürzte Haltbarkeit und evt. Qualitätsmängel beim WMF Kult Pro. Update II: Mittlerweile habe ich auch eine offizielle Antwort von WMF auf meine Anfrage diesbezüglich erhalten.


Liebe Smoothie-Fans,

wir heißen Sie herzlich willkommen zu unserem WMF Kult Pro Standmixer Test.

Heute gehen wir mit größter Freude an unseren Smoothie-Mixer Test. Grund dafür ist, dass wir uns ein ganz interessantes Gerät aus der Mittelklasse von WMF anschauen. Gemeint ist der WMF Kult Pro (Power). Mit diesem WMF Mixer kommen wir aus technischer, leistungsbezogener und funktioneller Sicht schon nahe an einige Hochleistungsmixer heran, obwohl wir preislich noch teils deutlich unter diesen Mitbewerbern liegen. Lassen Sie sich überraschen.

Wie Sie es von uns gewohnt sind, versuchen wir auch hier ausführlich auf alle Eigenschaften und Besonderheiten einzugehen und Ihnen final unser Fazit aus dem WMF Kult Pro Standmixer Test mitzuteilen.

Vorab listen wir schon einmal in einer kurzen Zusammenfassung die Vor- und Nachteile auf, auf die wir daraufhin ganz gezielt zu sprechen kommen.

Vorteile

WMF Kult Pro Power Standmixer

Der neue WMF Kult Pro Power Standmixer

  • Schlankes, edles und stylisches Design
  • Große Farbauswahl
  • Material und Verarbeitung
  • Überdurchschnittliche Leistung
  • Erstklassige Mixergebnisse in diesem Preissegment
  • Variable Geschwindigkeitseinstellung
  • Vorinstallierte Programme
  • Multifunktionalität
  • Hochwertige Messer
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Hohe Standsicherheit
  • Geringe Lautstärke
  • Leichte Reinigung
  • WMF Kundenservice

Nachteile des WMF Kult Pro Standmixer

  • Kurzer Ausgießer
  • Verhältnismäßig schwerer Glaskrug
  • Schwächen bei sehr zähen Konsistenzen sowie sehr faserreichen Zutaten; nicht geeignet für heißes Mixgut (Eignung nur bis 60 Grad)

Berichte über verkürzte Haltbarkeit und evt. Qualitätsmängel beim Kult Pro

In letzter Zeit vermehren sich Schilderungen von Mängeln beim WMF Kult Pro Power, die für eine verkürzte Lebensdauer des Gerätes sorgen können (nachzulesen z.B. bei amazon). Beschrieben wird in diesem Zusammenhang vor allem, dass sich der Drehschalter nicht mehr oder nur sehr schwer betätigen lässt, wodurch der Mixer nicht mehr in Betrieb genommen werden kann. Dieses Problem tritt bei vielen Anwendern laut den abgegebenen Rezensionen nach zwei bis drei Jahren Nutzungsdauer auf.

Ich selbst besitze meinen WMF Kult Pro seit Mai 2013. In den ersten 1,5 Jahren hatte ich das Gerät sehr häufig im Einsatz, aber auch heute (Stand August 2017) läuft der WMF noch ohne erkennbare Probleme. Nur den Dichtungsring musste ich einmal ersetzen, woran ich aber selbst Schuld war (Problembeschreibung hier). Welche Erfahrungen haben Sie gemacht mit dem WMF Kult Pro (Power)? Bitte benutzen Sie die Kommentarfunktion auf dieser Seite.

Ob sich in den letzten Jahren die Verarbeitungsqualität verändert hat oder bestimmte Bauteile ersetzt wurden, kann ich nicht einschätzen.

Update (August 2017): Offizielle Auskunft von WMF zur Problematik: Ich habe bei WMF angefragt und wollte wissen, ob vermehrt Reklamationen auftreten mit den beschriebenen Defekten. Hier zitiere ich aus der Antwort von WMF (Hervorhebungen von mir).


Guten Tag Herr Müller,

(…) Es kann in der Tat vereinzelt vorkommen, dass ein Produkt nach einiger Zeit die ihm zugesicherte Funktionseigenschaft verliert; dies hängt zumeist von verschiedenen Faktoren ab – so z.B. von der Beanspruchung, der Nutzung, aber auch der eigentlichen Reinigung und Geräte-Pflege.
Bei einem Schaden, der auf unsachgemäße Pflege oder Handhabung zurückzuführen ist, können wir eine Reklamation leider nicht akzeptieren. Sollte der Schaden jedoch auf einen Verarbeitungsfehler zurückzuführen sein, sind wir natürlich gerne bereit, das Produkt zu reparieren oder zu ersetzen.

In Bezug auf das Modell Kult Pro Power Standmixer gab es in der Vergangenheit in der Tat immer wieder mal Reklamationen. Diese haben wir uns angeschaut und entsprechende Optimierungen durchgeführt. (…)

Im Fall einer Reklamation können sich die Kunden direkt an unseren Kundenservice wenden, entweder per mail: service-wmf@wmf-ce.de oder telefonisch unter (+49 (0) 7331 25-8677. (…)


Nach Auskunft von WMF wurden also Verbesserungen am WMF Kult Pro Power durchgeführt und die Qualitätsmängel sollten nicht mehr auftreten. Ich bleibe dran und bitte weiterhin um Rückmeldungen in den Kommentaren.

Wer unschlüssig ist ob der negativen Berichte, dem rate ich, einen Blick auf den Philips HR2195/08 zu werfen, dessen Preis-Leistungsverhältnis ich ähnlich gut einschätze wie das des WMF Kult Pr

Schlankes, edles und stylisches Design

Der Smoothie-Mixer besitzt ein absolut hochwertiges Design. Der Hersteller WMF hat es hier geschafft den „Häcksler“ trotz des großen Fassungsvermögens von 1,8 Liter äußerst edel und schlank erscheinen zu lassen. Er hinterlässt dank seiner ergonomischen und sportlichen Form ein klasse Bild in jeder Küche und sorgt alleine schon durch sein Äußeres für Lust auf mehr. Auch das LED-beleuchtete Bedienfeld auf dem elegant wirkenden Edelstahlsockel passt wunderbar in das positive Gesamtbild.

Große Farbauswahl

Es gibt den WMF Standmixer aus der Kult Pro Serie in verschiedenen Farben zu kaufen. Grundsätzlich sind alle vier Modelle vom Aufbau her identisch, jedoch überrascht uns WMF hier mit tollen Farben, die einen ganz besonderen Glanz in die Küche bringen. Smoothie-Fans, die den Mixer jeden Tag im Einsatz haben, sind sicherlich dankbar für diese stylische Extranote. Wir unterscheiden hierbei zwischen der:

  • natürlichen Edelstahloptik

WMF Kult Pro Standmixer_Edelstahloptik

 

 

 

 

 

 

  • blauen Metallic-Farblackierung – Modell “deep ocean”

WMF 0416080041 Kult Pro Standmixer_deep ocean

 

 

 

 

 

  • dunkelgrauen Metallic-Farblackierung – Modell “mystic grey”

WMF 0416080041 Kult Pro Standmixer_mystic grey

 

 

 

 

 

  • lila / pinkfarbenen Metallic-Lackierung – Modell „sweet berry“

WMF 0416080041 Kult Pro Standmixer_sweet berry

 

 

 

 

 

Material & Verarbeitung

Der Firma WMF, ursprünglich Württembergische Metallwarenfabrik Aktiengesellschaft , mit Stammsitz in Geislingen an der Steige gilt als sehr erfahrener Hersteller von Haushalts-, Gastronomie- und Hotelleriewaren auf dem Markt und ist seit 1853 in diesem Geschäftsfeld aktiv. Unser Test-Modell spiegelt exakt diese lange Erfahrung wieder. Der Smoothie-Mixer ist qualitativ sehr hochwertig verarbeitet, was sowohl den Korpus selbst, den Mixbecher, die Messer als auch das Innenleben betrifft. Alles wirkt einerseits sehr bedacht und liebevoll gestaltet, andererseits aber auch spielerisch leicht in der Bedienung und zudem technisch noch bestens aufeinander abgestimmt. Der Mixbecher ist aus Glas (Fassungsvermögen 1,8 Liter), was wiederum die Vorteile mit sich bringt, dass er zum einen geruchsfrei ist, gleichermaßen kalte und warme Speisen zubereitet werden können und der Benutzer das Geschehen im Glasbecher sehr schön verfolgen und kontrollieren kann. Des Weiteren dient der Glasbehälter mit Nachfüllöffnung im Deckel zudem auch als Dosierbecher, mit Einteilungen von zehn bis 50 Milliliter und einer Unzen-Anzeige von ein bis zwei.

Überdurchschnittliche Leistung

Nun können wir über die Highlights aus dem WMF Kult Pro Standmixer Test berichten. Trotz der Tatsache, dass wir preislich noch immer in der Mittelklasse sind, überzeugt der WMF Smoothie-Maker durch einen weitaus überdurchschnittlich starken Motor mit herausragenden 1200 Watt. Damit gehört der Mixer im Vergleich zu seinen Mitbewerbern wie einem Philips HR2195 oder einem Kitchenaid Artisan Standmixer zu den leistungsfähigeren Geräten. Der Begriff Qualität wird hier definitiv sehr groß geschrieben und spiegelt sich in allen technischen Merkmalen des Mixers wieder.

Ergänzung: Modell WMF Kult Pro Power (1400 Watt)

Der Hersteller WMF hat auf den großen Smoothie-Boom mit einem nochmals leistungsstärkeren Modell reagiert. Der WMF Kult Pro Power hat 200 Watt mehr und kommt final damit auf insgesamt 1.400 Watt. Damit ist er in der Mittelklasse der Smoothie-Mixer mit dem höchsten Wert. Für den Anwender selbst ist der leistungsstärkere aber auch teurere Standmixer dann empfehlenswert, wenn regelmäßig anspruchsvolleres Mixgut wie beispielsweise Wildkräuter auf dem Speiseplan stehen. Auch wir durften die Power-Variante testen und konnten hier noch bessere Ergebnisse hinsichtlich der Cremigkeit und Verarbeitungsqualität feststellen. Für die Standard-Aufgaben wie reine Obst-Smoothies eines Standmixers reicht dagegen auch die normale (und günstigere) Version.

Erstklassige Mixergebnisse im WMF Kult Pro Standmixer Test

Mal wieder haben wir verschiedene Praxistests durchgeführt, um die Mixqualität zu testen:

Normale, einfache Fruchtshakes stellen überhaupt kein Problem dar. Über tiefgefrorene Erdbeeren und Himbeeren, vermischt mit einer Banane und etwas Milch kann unser kleiner „Racker“ nur müde lächeln. Wir erhalten relativ zügig ein leckeres schaumiges und cremiges Ergebnis. Das war aber auch nicht anders zu erwarten.

Nächster Versuch war die Zubereitung eines grünen Kokos-Ananas-Smoothies. Hier sollten eine mittelgroße Ananas, eine Banane, eine Salatgurke, zwei Feldsalate, zwei Esslöffel roher Kokosmus aus dem Glas und ein halber Liter Wasser miteinander vermischt werden. In zwei Minuten war alles feinstens zu unserer Freude angerichtet.

Dritter und letzter Test war ein eigens zusammengestellter Smoothie bestehend aus folgenden Zutaten: Palmkohl, Wirsing, Grünkohl, Avocado, Knoblauch, Limette, Tomaten, Nüsse, Salz und Wasser. Zugegebenermaßen vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber sicherlich ein sehr guter Test. Auch hier kann nur Positives berichtet werden. Die einzelnen Zutaten wurden sehr schön ohne Rest-Stückchen zerkleinert.

Der WMF Mixer Kult Pro erzielt wirklich klasse Ergebnisse. Er verarbeitet Zutaten wie Obst, Gemüse, Grünpflanzen oder Nüsse zu einer vollständig homogenen Flüssigkeit.

Hier ein Video:

Variable Geschwindigkeitseinstellung und vorinstallierte Programme

Wie bereits mehrfach in unseren Tests erwähnt, scheiden sich beim Thema Programme die Geister. Einige Anwender treffen gerne bei entsprechender Erfahrung selbst die Entscheidung wie lange ein Inhalt in welcher Geschwindigkeit zerkleinert wird. Andere wiederum können sich sehr gut damit anfreunden und sehen diese Funktionen eher als sinnvolle Unterstützung an. So ist es einerseits durch die variable Geschwindigkeitseinstellung beispielsweise möglich, die Produkte bis zu dem eigens gewünschten Zerkleinerungsgrad zu mixen. Erwähnenswert ist zudem die hilfreiche Start und Stop-Taste, die vor Programmstart bei der richtigen Einstellung unterstützt. Auch können laufende Mixprozesse mit dieser unterbrochen werden, um neuen Inhalt nachzufüllen oder den vorhandenen Inhalt einmal durchzumischen. Andererseits sind die voreingestellten Programme wiederum praktisch, weil diese die tägliche Arbeit – insbesondere für Anwender, die noch keine Profis in der Welt der Smoothies sind –  stark vereinfachen können.

Fakt ist, dass unser WMF Kult Pro Standmixer Test grundsätzlich starke Ergebnisse in Punkto variable Geschwindigkeitseinstellung und voreingestellte Programme ermittelt hat. Hier machen die Voreinstellungen wirklich Sinn und sind sehr benutzerfreundlich und basierend auf jahrelanger Erfahrung konzipiert und entwickelt worden. Man sollte allerdings das Handbuch beachten und in Ruhe durchlesen. Hier sind nochmals einige wichtige Punkte zu den Programmen (Smoothie, Ice Crush und Intervall) enthalten.

Viele Funktionen

Wie bei vielen anderen Mitbewerbern kann der Standmixer natürlich auch nicht ausschließlich für Smoothies genutzt werden. Er ist ein kleiner Alleskönner und brilliert in unserem WMF Kult Pro Standmixer Test als Allrounder bei der Zubereitung von Milchshakes, Suppen, Saucen, Rohkost, Dessert oder als Ice-Crusher. Er mixt, rührt, mahlt, zerkleinert, hackt, püriert und schlägt Sahne, Obst, Gemüse oder Teig.

Hochwertige Messer

Voraussetzung für einen sehr guten multifunktionellen Einsatz sind qualitativ hochwertige Messer mit einer konstanten Schärfe und einer langen Lebensdauer. Hier haben wir es mit vier Qualitätsklingen aus Edelstahl zu tun, die so ziemlich alles zerstückeln, was Ihnen über den Weg läuft. Die Schneidemesser verarbeiten harte Pflanzenfasern (Blattgemüse), gefrorene Früchte (Erdbeeren, Himbeeren) oder Nüsse zu einer vollständig homogenen Flüssigkeit. Die Shakes und Smoothies werden dadurch richtig cremig und können problemlos ganz entspannt mit einem Strohhalm getrunken werden.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit eines Mixers wird unterschiedlich bewertet, da diese in erster Linie auf einer subjektiven Einschätzung basiert. Wir versuchen dennoch in diesem WMF Kult Pro Standmixer Test unsere persönlichen Eindrücke zu schildern. Uns sind Themen wie Bedienung des Gerätes, Programme, Sicherheit und leichte Reinigung wichtig. Gehen wir diese Kriterien einmal der Reihe nach durch:

  • Bedienung: Das Gerät kann leicht und schnell ohne große Vorkenntnisse in Betrieb gesetzt werden. Der Aufbau ist unkompliziert und selbsterklärend. Wenig, dafür sinnvolle Knöpfe, kein unnötiger Schnickschnack, sondern nachvollziehbare Bedienelemente sprechen für sich. Insbesondere auch das LED-beleuchtete Bedienfeld ist nicht nur sehr trendig und modern sondern ausgesprochen übersichtlich und kundenfreundlich. Der Smoothie-Mixer kann sowohl von Links- als auch Rechtshändern benutzt und gesteuert werden. Möglich macht das der Glaskrug, der letztlich in acht unterschiedlichen Positionen eingesetzt werden kann. Da sich auf diesem auch eine Messskala bis zu 100 Milliliter-Grenze befindet, ist dieser also auch als Messbecher bestens geeignet. Auch das integrierte Kabelfach wird als sehr positiv empfunden.
  • Voreingestellte Programme: Ich selbst bin ein Fan von sinnvollen Programmen, die den alltäglichen Mix erleichtern. Das ist hier definitiv mit den drei Programmen Smoothie, Ice Crush und Intervall der Fall.
  • Sicherheitsabschaltung: Auch hier hat der Hersteller WMF seine Hausaufgaben gemacht. Der Mixer kann nur dann in Betrieb genommen werden, wenn der 1,8 Liter Glaskrug zu 100% korrekt aufgesetzt wird.
  • Reinigung: siehe extra Punkt

Standsicherheit

Man würde den Mixer gerne ohne Aufsicht seine Arbeit machen lassen und möchte auch nicht, dass der Mixer in der Küche auf Wanderschaft geht und im schlimmsten Fall dabei sogar noch abstürzt. Daher ist ein sicherer Stand von großer Bedeutung. Sowohl ein rutschfester Boden, als auch ein hohes Gewicht helfen hier sehr gut um, exakt das zu vermeiden.

Lautstärke

Standmixer der Mittelklasse sind aufgrund ihrer hohen Leistung grundsätzlich lauter als preiswerte Standmixer oder Einsteigergeräte. Daher darf man sich bei unserem WMF Mixer Kult Pro nicht darüber wundern, dass dieser im Vergleich zu seinen direkten Mitbewerbern etwas lauter erscheint. Mit seinen 1200 Watt spielt er in einer anderen Liga als die unteren Klassen und rechtfertigt damit auch die Dezibel. Wiederum verglichen mit den Profis von Vitamix oder Bianco ist er ein gutes Stück leiser, was natürlich an der verminderten Leistung liegt. Insgesamt fällt die Lärmbelästigung durch den WMF Kult Pro beim Test auch aufgrund seiner kurzen Zubereitungszeit nicht negativ auf sondern ist absolut erträglich und klingt nur auf höchster Leistungsstufe ein wenig schrill.

Leichte Reinigung

Smoothie-Maker sind immer dann leicht zu reinigen, wenn diese schnell in Ihre Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut werden können. Das ist hier der Fall. Am kompliziertesten ist meist die Reinigung der Messer. Hier allerdings ließ sich die Verschraubung der Messereinheit problemlos öffnen und wieder zusammenbauen. Da eine derartige ausführliche Reinigung nicht täglich erfolgen muss,  möchte ich gerne noch einen alternativen Tipp geben: 0,5 Liter warmes Wasser mit etwas Spülmittel ca. 10-20 Sekunden lang im Mixer laufen lassen. Danach noch kurz mit klarem kalten Wasser nachspülen und schon ist der Mixer wieder startklar für seine nächste Aufgabe.

Kult Pro Ersatzteile / Nachkauf von Einzelteilen

Der Kult Pro Mixer hat bei uns einen sehr guten Eindruck hinterlassen und einwandfrei funktioniert. Sollte dennoch einmal aufgrund eines Defektes oder aufgrund von Abnutzungserscheinungen (Messer) ein Ersatzteil notwendig sein, so können Sie dies ganz leicht direkt beim Endkundenservice des Herstellers WMF nachbestellen.

Häufig gestellte Fragen zum WMF Kult Pro (Power)

Wenn Sie eine Frage haben, benutzen Sie am besten das Kommentarformular unterhalb dieses Testberichtes. Dort finden Sie viele beantwortete Fragen und eine Auswahl veröffentlichen wir hier.

Was ist der Unterschied zwischen dem WMF Kult Pro und dem WMF Kult Pro Power?
Es gibt folgende Unterschiede:

  • Leistungsstärke: Die Power-Version hat 200 Watt mehr als der normale Kult Pro und kommt damit auf 1.400 Watt.
  • Optik: Beide Modelle bestehen aus Edelstahl 18/10 (18 % Chrom und 10 % Nickel), wobei die normale Variante über eine Metallic-Farblackierung verfügt.

Kann ich den Glaskrug des WMF zur Reinigung in die Spülmaschine geben?
Ja, allerdings sollten Sie vorher das Messerelement am Behälter Boden abschrauben und dann nur den Glaskrug in die Maschine geben. Weder Messer noch Schraub- oder Dichtungsring gehören in die Spülmaschine!

Wo finde ich die Gebrauchsanweisung zum Kult Pro?
Die ist im Lieferumfang enthalten und kann ansonsten bei WMF direkt heruntergeladen werden.

WMF Kult Pro Standmixer Test – Fazit

Der elegante und benutzerfreundliche Kult Pro von WMF kann wärmstens als Smoothie Mixer mit Bestnoten und einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis empfohlen werden. Ein klasse Preis bei sagenhaften 1200 Watt. Dass der WMF diese Power nicht versteckt und schon auf kleinster Stufe ordentlich Kraft zeigt, kann allerdings dann ein kleiner Nachteil sein, wenn man regelmäßig Mini-Mengen bearbeitet, z.B. 20g Pfeffer mahlen lässt. Der WMF Kult Pro gibt vollen Stoff für Smoothies und beeindruckt mit erstklassigen Ergebnissen. Insbesondere auch für „Grüne Smoothie-Fans“ stellt dieses Produkt eine gute und vergleichbar preisgünstige Lösung dar.

WMF Kult Pro Standmixer

WMF Kult Pro Power Standmixer

Die stärkere Variante des Kult Pro mit 1.400 Watt. Wenn Sie vor Allem grüne Smoothies mit zähen und anspruchsvollem Mixgut verarbeiten wollen, lohnt sich der Aufpreis.

Wie hilfreich ist dieser Beitrag für Sie?
WMF Kult Pro Standmixer Test und Erfahrungen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,93 von 5 Punkten, basierend auf 14 abgegebenen Stimmen.
Wird geladen...

Facebook Kommentare

Kommentare