Bianco Primo+ Test

Bianco Primo Test und Erfahrungen

Update (Dezember 2018): Der Preis für den Bianco Primo + wurde aktuell beim Händler unserer Wahl reduziert auf 279 Euro! Es besteht eine 45-tägige Rückgabegarantie – solange können Sie den Hochleistungsmixer also daheim ausprobieren.

Hier geht’s zum Angebot

Bianco Primo Fazit

Vorteile:

  • Leistungssieger der Hochleistungsmixer
  • Intelligente Drehzahlregulierung (iPMS)
  • 3 Automatikprogramme
  • Manuelle Geschwindigkeitsregulierung
  • Sehr gut geeignet für grüne Smoothies
  • Niedrige Höhe – platzsparend
  • Niedrige Geräuschkulisse
  • Sehr leichter Mixer

Nachteile:

  • Für bestmögliche Ergebnisse bei zähen Konsistenzen benötigt man den Zusatzbehälter UNO
  • 1,5 Liter Fassungsvermögen, daher bedingt geeignet für Großfamilien
  • Kein separater Ein-/ Aus-Schalter

Fazit: Idealer Hochleistungsmixer als Vorstufe zu den Profimixern. In der gewohnten Bianco-Qualität liefert der Primo mit dem Cube-Behälter sehr gute Ergebnisse, besonders bei Frucht-Smoothies oder Grünen Smoothies. Die Bedienung ist denkbar einfach. Das Gerät ist sein Geld wert – wer die Anschaffung eines Profigerätes scheut aufgrund der hohen Preise, findet hier einen perfekten Kompromiss aus Kosten und Nutzen!


Update (August 2018): Re-re-Test! Der Bianco Primo ist bekanntlich unser aktueller Leistungs-Sieger bei den Hochleistungsmixern und zählt unentwegt zu den beliebtesten Hochleistungsmixern. Da der Primo seit unserem 1. Primo-Test im Juli 2014 und 2. Test im Juni 2017 kürzlich nochmals optimiert und als Bianco Primo+ angeboten wird, in der langen Zwischenzeit eine Vielzahl an neuen Mixern auf den Markt gekommen ist, wir zahlreiche weitere Mixer-Tests durchgeführt haben und wir Ihnen immer die besten Mixer empfehlen möchten, haben wir diesen neuen Bianco di puro Mixer nochmals intensiv über den Zeitraum von 2 Wochen getestet. Unsere neuen Erfahrungen wurden in den bestehenden Testbericht eingebaut mit dem Ergebnis: Der neue Bianco Primo+ ist und bleibt unsere Nummer 1 wenn es um die Mixqualität im Bereich der Hochleistungsmixer geht!

Bianco Primo+ Verpackung

Der Bianco Primo+ in der Originalverpackung


Hinweis: Es erhalten uns weiterhin viele Fragen, warum auf einigen Produktphotos des Hochleistungsmixers Bianco Primo die Bezeichnung „Bianco di puro“ zu sehen ist. Gerne informieren wir Sie darüber, dass der deutsche Hersteller aus Köln einen neuen Namen angenommen hat und sich nun alle Smoothie-Fans auf eine Betreuung durch das bianco di puro Team freuen dürfen. Sollten Sie also über die Mixerbezeichnung „bianco di puro primo“ stolpern, wissen Sie Bescheid.


Liebe Smoothie-Fans,

it’s showtime 🙂 Einer der beliebtesten Smoothie-Mixer unserer Hochleistungsmixer aus dem Hause bianco di puro stellt sich heute unseren Herausforderungen. Lesen Sie im Folgenden wie sich der Bianco Primo (zu) im Test geschlagen hat.

Bianco Primo Testbericht – Inhalt:

Eigenschaften

Zu Beginn möchten wir Ihnen die Produkteigenschaften des niedrigen Hochleistungsmixers gerne einmal kurz und knapp für einen ersten wichtigen Überblick hier zusammenfassen:

Bianco di Puro Primo+ Hochleistungsmixer

Der neue Hochleistungsmixer Bianco Primo+ bei uns im Test

  • Leistung
    • 1,6 PS
    • Watt: 1200
    • Umdrehungen pro Minute: bis zu 28.000 laut Hersteller (im Leerlauf, ohne Last)
  • Bedienung
    • Zentraler Drehregler mit 10 variablen Geschwindigkeitsstufen
    • 3 Automatik-Programme
  • Funktionen
    • Pulse-Funktion für eine Maximalgeschwindigkeit
    • Intelligente Drehzahlregulierug (iPMS)
  • Mixbecher
    • Cube-Behälter
    • 6 Edelstahlklingen aus japanischem HCS-Stahl
    • 1,5 Liter Fassungsvermögen
    • Tritan
    • BPA-freier
    • Kubische Bauweise
    • Speisen bis 90°C erwärmbar
    • Stampfer
    • Deckel mit Nachfüllöffnung
  • Garantie
    • 2 Jahre auf Motorblock
    • 2 Jahre auf Behälter und Stampfer
  • Sicherheit:
    • Überhitzungsschutz
    • Überlastschutz
    • Sensor für Mixbehälter
  • Sonstiges
    • Gewicht: 4,3 kg
    • Maße(B x H x T): 19,7 x 42,0 x 22,0 cm
    • Farben: Weiß, grün, schwarz
    • Lautstärke: niedrig, ca. 85db

Design und Aufbau

Der Mixer von bianco di puro besticht mit einem edlen, optisch schlanken Design und einem Gehäuse aus Edelstahl und ist damit sicherlich ein Gewinn für jede Küche. Aktuell gibt es den Hochleistungsmixer in den zwei Varianten Edelstahl und Kupfer zu kaufen. Der Aufbau des Standmixers ist klassisch und so besteht der Primo aus einem Motorblock und einem korrekt aufzusetzenden Mixbecher. Der Mixer ist mit einem Mixbecher-Sensor ausgestattet, so dass er nur dann in Betrieb genommen werden kann wenn der Becher korrekt aufgesetzt wurde.

Begeistert sind wir über die niedrige Gesamthöhe des Bianco di puro Primo, gehört er mit seinen 42 cm doch zu den kleinsten Hochleistungsmixern auf dem Markt und passt sicherlich unter jeden Küchenschrank.

Bianco Primo+ Mixerhöhe

Niedrige Mixerhöhe: Der Bianco Primo+ passt unter jede Küchenzeile

Bedienung

Schreiben wir über die Bedienung des Bianco Hochleistungsmixers, sind wir schon bei einer der größten Stärken des Smoothie-Makers angekommen. Über das zentrale Drehrad lässt sich der Primo denkbar einfach und zugleich je nach Wunsch intuitiv über die manuelle Geschwindigkeitsregulierung oder bequem über drei Automatikprogramme steuern. Dem Anwender stehen bei manueller Beschleunigung insgesamt 10 Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung. Weitere Pluspunkte sammelt der Hochleistungsmixer für seine Pulse-Funktion.

Bianco di Puro Primo Bedienfeld

Bedienfeld des Bianco di puro Primo+

Bewegt der Anwender das Drehrad nach rechts, startet der Mixer bei Stufe 1 mit knapp 1.500 Umdrehungen pro Minute sehr sanft. Bis zu Stufe 10 und einer erreichten Maximalgeschwindigkeit von 28.000 Umdrehungen pro Minute lässt sich der Motor hochdrehen. Dreht man den Regler nach links, kann man sich für eines der drei automatischen Programme Grüne Smoothies, Frucht-Smoothies oder warme Suppen entscheiden. Mit dem Knopf in der Mitte werden die Programme gestartet und bei Bedarf auch wieder vorzeitig beendet.

Einfacher, bequemer und unkomplizierter geht es kaum 🙂 Das dürfte sowohl dem Smoothie-Neuling gefallen, der auch ohne jegliche Vorkenntnisse und Studieren der Bedienungsanleitung sofort über die Programme mit dem Mixen beginnen kann, als auch dem erfahrenen Profi, der intuitiv je nach Anwendung, Zutaten, Menge und gewünschter Konsistenz selbst frei agieren und entscheiden kann.

Bianco di Puro Primo+ LED

LED-Beleuchtung am Steuerrad des Bianco Primo

Auch der neue Primo+ ist wie sein Vorgänger mit einem Mixbechersensor ausgestattet. In der Praxis bedeutet das, dass der Mixer sich nur dann starten lässt, wenn ein korrekter Mixbehälter richtig aufgesetzt ist. Ist dies der Fall, leuchten eine Stand-By-LED und der Start-/Stop-/Puls-Knopf auf. So wird dem Anwender signalisiert, dass der Mixer startklar ist. Steht der Mixbecher nicht auf dem Motorblock, blinken die LEDs dauerhaft und der Anwender bemerkt sehr schnell, dass der Mixbehälter fehlt oder nicht richtig aufsitzt.
Bianco Primo+ Blinken

LED-Blinken beim Primo+ von Bianco di puro

Mixbecher

Der neue Bianco Primo+ wird mit dem CUBE-Behälter ausgeliefert. Mit einem Fassungsvermögen von 1,5L, besteht dieser Bianco Mixbehälter aus BPA-freiem Kunststoff und besitzt 6 Edelstahlmesser aus japanischem HCS-Stahl.

Bianco di Puro Primo+ Messerstern

Messerstern des Primo+ von Bianco di puro

Der Mixbehälter ist vergleichsweise leicht in seinem Gewicht und liegt gut in der Hand. Der Mixbecher besitzt eine praktische Tülle, so dass das Ausgießen keine Probleme darstellt.
Bianco di Puro Primo+ Tülle

Praktische Ausgießtülle beim Primo+

Der mitgelieferter Mixbecher-Deckel – mit extra Einfüllöffnung – hat einen sehr guten Halt, ist aber dennoch wiederum auch leicht abzunehmen – klasse.
Bianco di Puro Primo+ Mixbecherdeckel

Mixbecherdeckel des Primo+ von Bianco di puro

Der Smoothie-Mixer weist einen sicheren Stand auf und raubt durch seine Form und insbesondere seine niedrige Gesamthöhe vergleichsweise wenig Platz in der Küche.

Mit seiner kubischen Bauform und seinen vergleichsweise längeren Messern ist dieser Mixbecher in Kombination mit dem Primo Motorblock besonders gut geeignet für das Mixen von flüssigen Zubereitungen, insbesondere der Herstellung grüner Smoothies.

Primo+ Cube Edelstahlmesser

Bianco Cube, Mixbehälter des Primo+ mit 6 Edelstahlmessern

Des Weiteren lassen sich mit dem Cube als Nassbehälter auch Suppen, Saucen, Dips oder beispielsweise auch vegane Milch sehr gut herstellen. Achten Sie lediglich auf die erforderlichen Mindestengen, andernfalls kann es passieren, dass die Edelstahlmesser das Mixgut nicht ausreichend gut greifen können. Selbstgemachtes Mandelmus oder Nicecream gelingen ebenfalls im Bianco Cube Behälter, auch wenn die Ergebnisse hier nicht perfekt sind.

Um die bestmöglichen Ergebnisse mit dem Primo bei der Zubereitung sehr zäher Konsistenzen wie beispielsweise die Herstellung von selbstgemachtem Mandelmus oder Eis zu erzielen, empfehlen wir Ihnen optimalerweise den Einsatz des Bianco-Zusatzbehälters UNO. Grund dafür ist, dass der aktuell im Lieferumfang enthaltene Cube-Behälter aufgrund seiner kubischen, quadratischen Form nicht ideal für derartige Anwendungen geeignet ist.

Zusatzbehälter UNO

Bianco Primo Uno

Bianco Primo mit dem neuen Uno-Mixbecher

Mit dem Zusatzbehälter namens UNO (zum Shop) können Sie hervorragend zähe Konsistenzen wie Nuss- oder Mandelmuse, Nicecreams, Pestos oder andere vegane Speisen in kleinerer Menge herstellen.

  • 6 Edelstahlmesser
  • 1 Liter Fassungsvermögen
  • Geeignet für kleinere Mengen
  • Mixbecherdeckel mit großer Einfüllöffnung (6,5cm) und integriertem Messbecher (100ml, 4 oz)
  • Mess-Skala (1000ml, 35 oz, 4 cups)
  • Abstand zwischen Mixbecherwand und Griff: max. 2,5cm
  • Ausgießer
  • Abnehmbare Messereinheit
  • Stabiler Stopfer / Stampfer (ohne Hängevorrichtung)
  • Niedriges Gewicht
  • Leichte Reinigung
  • Geringer Platzbedarf
  • Anwendungen: Muse, Suppen, Dips, Brotaufstriche, Fruchteis, Nicecreams, etc.
Bianco Primo Uno Messerstern

Die Edelstahlmesser des neuen Bianco Uno

Besonderheiten

Allen voran ist hier die intelligente Drehzahlregulierung – kurz iPMS – zu nennen, die funktionell gesehen ein echter Mehrwert ist und in dieser Preisklasse eine absolute Besonderheit darstellt. Ebenso wie die hochpreisigeren Bianco-Modelle Panda, Volto und puro S ist der Primo mit dem „intelligent Power Management System“ ausgestattet. Dieses bewirkt, dass die Leistung im unteren Drehzahlbereich gesteuert und im Bedarfsfall angepasst wird. Der Anwender hat dadurch den Vorteil, dass auch bei niedrigen Drehzahlen ausreichend Power entwickelt wird. Der besondere Clou dabei ist, dass die intelligente Drehzahlregulierung einen erhöhten Widerstand im Mixbecher wahrnehmen und daraus folgernd die Leistung des Motors steigern kann. Für den Anwender selbst bringt diese Funktion bei ausreichender Mindestbefüllung eine bessere Qualität der Mixergebnisse mit sich.

Wichtig ist zudem, dass die Leistungskomponenten nicht nur für sich alleine überzeugen, sondern vor allem auch das Zusammenspiel aus Motor, Kupplung, Mixbecher und Design sehr gut funktioniert.

Bianco di Puro Primo+ Farbauswahl

Bianco Primo+, ein echter Hingucker sowhl in Kupfer als auch in Edelstahl

Ein weiterer Pluspunkt stellt das hochwertige und zugleich edle Design und Material dar. Sie können den neuen Bianco Primo+ in einer Kupfer- oder Edelstahlverkleidung erwerben.
Primo+ Bianco di puro Edelstahlverkleidung

Hochwertig! Der neue Primo+ mit Edelstahlverkleidung

Wir sind dazu geneigt als weitere Besonderheit sogar die Einfachheit des Mixers zu nennen. Der Primo+ besitzt keine Touch-Bedienung, kein Display, keinen USB-Anschluss, etc. Im Fokus steht vor allem die unkomplizierte Bedienung bei höchster Qualität im Hochleistungssektor.

Mixergebnisse

Auf diesen Abschnitt habe wir uns ganz besonders gefreut, denn die Erwartungen im Vorfeld waren hier sehr hoch. Um die Testmöglichkeit ausgiebig zu nutzen, wollten wir dann auch nicht „sparen“ und haben für unseren ausführlichen Primo-Smoothie-Praxistest unterschiedlichstes Mixgut verwendet:

  • Obst, Gemüse und Weiteres: Apfel, Banane, Birne, Orange, Mandarinen, Avocado, Salatgurke, Mango, Limette, Kiwi, Ingwer-Stücke, Ananas, gefrorene Himbeeren, gefrorene Blaubeeren, Datteln, Nüsse, Cashewkerne, Mandeln
  • Superfoods: Carob, Maca, Chia-Samen, Hanfsamen, Moringa, Camu Camu, Goji Beeren, Quinoa
  • „Grünzeug“: Spinat, Salat, Möhrengrün, Grünkohl, Wildkräuter
  • wie Brennesseln, Gänseblümchen, Bachbunge, Brunnenkresse, Gundermann, Löwenzahn, Sauerampfer, etc.)

Unsere Ergebnisse:
Der Primo schafft es in Kombination mit dem Cube-Behälter, dass das Mixgut innerhalb kurzer Zeit schnell und gut erfasst und damit verarbeitet werden kann. Es ist nur eine kurze Mixdauer – je nach Menge an Zutaten zwischen 35 und 60 Sekunden – notwendig, um insbesondere im Bereich der flüssigen Zubereitung (Smoothies, Shakes) klasse Mixergebnisse in diesem Preissegment zu erzielen. Dabei kommt der Hochleistungsmixer sowohl mit einfachem Obst und Gemüse, Superfoods als auch mit chlorophyllhaltigem, faserreichem „Grünzeug“ gut zurecht. Auch gefrorene Zutaten mixt er bei ausreichender Menge ohne Probleme. Insbesondere in den Kriterien Feinheit und Cremigkeit punktet er! Achten Sie optimalerweise aufgrund des breiten Mixbechers lediglich immer auf die Mindestmengen.

Weitere Anwendungsbereiche

Wie oben bereits erwähnt kann man den Primo wunderbar als Küchenallrounder einsetzen und u.a. neben Smoothies auch Folgendes zaubern:

  • Shakes
  • Vegane Milch
  • Saucen
  • Dips
  • Suppen
  • Ice crushen
  • Babybrei
  • Pestos, Muse, Eis, etc. (noch besser mit UNO-Zusatzbehälter)

Reinigung

Ach wäre es schön, wenn man seine Küchengeräte nach getaner Arbeit anschließend nicht immer reinigen müsste 🙂 Zum Glück ist der Primo aufgrund seiner einfachen Bauweise, der glatten Oberfläche, des geringen Gewichts der Einzelteile, der wenigen Tasten und des überdurchschnittlich breiten Mixbechers auch hier sehr unkompliziert. Mit ein wenig Übung schafft man die Reinigung in 1-3 Minuten. Wir empfehlen auf jeden Fall im Sinne einer längeren Haltbarkeit eine manuelle Reinigung von Hand.

Empfehlen können wir generell folgende Vorgehensweise: Füllen Sie den Mixbehälter zu einem Drittel mit klarem Wasser, geben Sie einen Spritzer Spülmittel hinzu und lassen Sie das Gerät ca. 10-20 Sekunden auf höchster Stufe (gerne auch die Pulse-Funktion) laufen. Danach das ganze nochmals mit klarem Wasser durchspülen und anschließend noch den Mixbecher-Deckel ggf. mit einer Bürste und den Korpus mit einem feuchten Tuch reinigen.

Sicherheit

Bianco Primo+ Mixbechersensor

Der neue Primo+ mit Mixbechersensor

Der Hersteller bianco di puro legt auch hier wie gewohnt viel Wert auf einen sicheren Mixer. So besitzt der Bianco Primo zum Beispiel einen Mixbecher-Sensor. Das bedeutet, dass der Hochleistungsmixer erst dann startet, wenn ein richtiger Mixbecher korrekt auf den Motorblock aufgesetzt wurde – siehe Bedienung.

Des Weiteren besitzt der Bianco Primo einen Überhitzungs- und einen Überlastungsschutz. Wie der Name schon verrät soll Ersterer vor einer Überhitzung des Motors schützen. Das macht er indem er permanent die Temperatur misst und sich bei zu hohen Werten entsprechend automatisch abstellt. Um den Mixer vor einer Überlastung zu schützen, ist die Kupplung mit einer Sollbruchstelle versehen. Sollten beispielsweise die Messer durch einen harten Gegenstand im Mixbecher aus Versehen blockiert werden, würde diese Stelle brechen. Über den Hersteller könnte man anschließend die Kupplung austauschen lassen.

Garantie

Der Hersteller bianco di puro bietet sowohl auf den Motorblock als auch den Cube-Mixbehälter eine 2-jährige Garantie. Im Vergleich zu anderen Produkten aus dem Segment der Hochleistungsmixer ist das etwas unter Durchschnitt. Beim Kauf des Omniblend V zum Beispiel wird eine Garantiezeit von 5 Jahren angeboten. Hier ist ergo noch Luft nach oben.

Lieferumfang

Beim Kauf des Bianco Primo dürfen Sie sich auf den folgenden Lieferumfang freuen.

  • Motorblock
  • Cube Mixbecher samt Mixbecher-Deckel
  • Passender Stampfer / Stopfer, Modell Bianco TS
  • Bedienunsganleitung
Bianco Primo+ Lieferumfang

Lieferumfang des Bianco Primo+

Bianco Primo Test – Fazit

Unser Leistungssieger der Hochleistungsmixer! Einer der günstigsten Mixer aus dem Hause bianco di puro hat uns im Mixer-Test mit erstklassigen Ergebnissen verzaubert. Er ist spezialisiert auf (grüne) Smoothies und erledigt seinen Job in dieser Preisklasse in puncto Feinheit und Cremigkeit auf höchstem Niveau. Der Hochleistungsmixer ist benutzerfreundlich, extrem leicht zu bedienen, sehr schnell zu reinigen, vergleichsweise leise und nimmt aufgrund seiner schlanken Taille und niedrigen Höhe nur wenig Platz in der Küche weg. Nebenbei schaut er mit seinem Gehäuse aus Edelstahl oder auch Kupfer auch noch sehr stylisch und zugleich edel aus. Auch funktionell gesehen ist er mit der intelligenten Drehzahlregulierung (iPMS) ein absoluter Volltreffer und daher eine klare Kaufempfehlung im Bereich der Hochleistungsmixer.

Bianco Primo kaufen

Unser Tipp zum Kauf Ihres neuen Primo-Mixers ist unser Partner-Shop GrueneSmoothies.de, bei dem Sie den Primo in verschiedenen Ausführungen erhalten – zum Top-Preis und mit schneller und versandkostenfreier Lieferung (u.a. in Deutschland und Österreich).

Bianco Primo kaufen

Jetzt bestellen!

  • Der Experte für grüne Smoothies
  • Unser Leistungs-Sieger der Hochleistungsmixer
  • 45-Tage-Geld-zurück-Garantie
  • Versandkostenfreie Lieferung (u.a. in Deutschland und Österreich)

Bestellen bei gruenesmoothies.de

Facebook Kommentare

Kommentare