Beeren-Wildkräuter-Smoothie

Mein aktueller Liebling: Der Beeren-Wildkräuter-Smoothie

Für die Aktion smoothielicious – mix up your life sammelt die Firma nu3 zur Zeit die Lieblingsrezepte der Smoothie-Liebhaber ein. Diese Kampagne finde ich großartig und es sind schon eine Menge kreative Ideen zusammengekommen. Zu gewinnen gibt es übrigens auch etwas: Den hervorragenden Vitamix Total Nutrition Center, kurz TNC 5200, den wir auch schon im Test hatten uns als sehr gut bewertet haben!

Ich will nicht fehlen bei dieser netten Idee und stelle deswegen hiermit meinen aktuellen Smoothie-Favoriten vor – den gibt es gerade jeden Morgen und es wird nicht langweilig 🙂

Gesammelte Beeren

Gesammelte Blau- und Johannisbeeren

Aktuell ist die beste Zeit für heimische Beeren: Heidelbeeren (Blaubeeren), Brombeeren, rote und schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren – das alles ist erntebereit. Was liegt da näher, als einen Smoothie mit den kleinen Gesundheitsbomben zuzubereiten? Die grüne Komponente besteht übrigens aus Wildkräutern, ebenfalls saisonal und regional gepflückt. Wer auf die Banane verzichtet, hat somit einen 100% regionalen Smoothie. Und die Zutaten hingen gestern noch am Strauch oder wuchsen auf der Wiese – frischer gehts kaum. 😉

Beeren-Wildkräuter-Smoothie – Rezept

Smoothie mit Beeren und WildkräuternZutaten:

  • 200g Beeren (Himbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren, Brombeeren,…)
  • Eine Handvoll Wildkräuter, z.B. Löwenzahn, Melde, Gundermann, Sauerampfer
  • 1 Banane
  • 100ml Wasser
  • Eiswürfel

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixer geben und solange verarbeiten, bis die Konsistenz gefällt. Ggf. mit etwas Wasser verdünnen, je nach dem, ob man es dick- oder dünnflüssig mag. Einzelne Beeren sowie Wildkraut-Blätter aufheben und ganz am Ende zur Dekoration auf den Smoothie geben.

Facebook Kommentare

Kommentare

Bitte bewerten: Wie hilfreich ist diese Seite für Sie?
0 / 5 (0 Stimmen)