Flügelknöterich, Wildkräuter Lexikon für Grüne Smoothies

Flügelknöterich, japanischer

Heute geht es in unserem Wildkräuter Lexikon um den japanischen Flügelknöterich. Diese Pflanze stammt aus Ostasien und ist in Japan, China und Korea weit verbreitet. Bei uns gilt sie als sogenannter Neophyt und ist bei vielen Pflanzenexperten und Gartenbesitzern äußerst unbeliebt. Neophyten sind in der Region, wo sie heute wachsen, ursprünglich nicht heimisch und gelangten erst nach 1492 durch direkten oder indirekten Einfluss des Menschen dorthin. Die Unbeliebtheit entsteht dadurch, dass heimische Pflanzen oft von den Neophyten verdrängt werden. Beim Flügelknöterich kommt noch hinzu, dass er unter guten Bedingungen bis zu 30 cm täglich wächst und sehr schnell große Flächen einnimmt.

Doch bevor Sie sich ein zu negatives Bild von der Pflanze machen, möchten wir betonen, dass sie ein wertvolles Nahrungs- und Heilmittel darstellt. Der Flügelknöterich wächst quasi von selbst und ist außerdem mit einem Brennwert wie Holz hervorragend zur Energiegewinnung geeignet. Im Garten ist er eine tolle Bienenweide und kann zudem zu Pflanzenjauche verarbeitet werden. Nicht zuletzt können mit Giftstoffen und Schwermetallen verseuchte Böden mithilfe des Flügelknöterichs saniert werden. Ach ja – in den grünen Smoothie können Sie die jungen Sprossen ebenfalls geben 🙂

Allgemeine Informationen

  • Wissenschaftlicher Name: Fallopia japonica
  • Pflanzenfamilie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)
  • Sammelzeit: Die jungen Sprossen erscheinen erstmals im März und wachsen bei regelmäßiger Ernte bis in den Oktober hinein immer wieder nach. Am besten sammeln Sie die Sprossen, wenn sie eine Höhe von 20 cm erreicht haben. Die Wurzeln werden in August und September ausgegraben.
  • Orte: Der japanische Flügelknöterich bevorzugt sonnige Standorte an Gebüschsäumen, Weg- und Waldrändern sowie Fluss- und Bachufern und einen nährstoffreichen Schotter- und Kiesboden.
  • Inhaltstoffe: Die Pflanze enthält Emodin (ein orangefarbener Naturfarbstoff) sowie Resveratrol (sekundärer Pflanzenstoff). Außerdem heißt es, dass u.a. Vitamin A und C, Rutin, Zink, Kalium, Eisen, Kupfer und Mangan enthalten sein sollen.
  • Verwendete Pflanzenteile: Für den grünen Smoothie verwenden wir die jungen Sprossen.

Besonderheiten

Die Sprossen der Pflanze ergeben schmelzend weiches und aromatisches Gemüse, das in der Pfanne zubereitet oder als Soßengrundlage verwendet werden kann. Zudem passen sie in Salate, Suppen und süß-saure asiatische Speisen oder können roh mit Salz oder Dips genascht werden. Die zarten Triebe können Sie zu salzig eingelegten Antipasti oder zu einem würzigen Chutney verarbeiten. Auch für Süßspeisen eignet sich der Flügelknöterich – ähnlich wie Rhabarber – und ergibt köstliches Kompott, Fruchtaufstrich, Tortenauflage oder ähnliches. Ansonsten bereichert er mit seinem süß-säuerlichen und milden Geschmack auch unseren grünen Smoothie mit Wildkräutern. Aufgrund der enthaltenen Oxalsäure sollten Sie nicht zu viel auf einmal vom Flügelknöterich verspeisen.

Flügelknöterich für grüne Smoothies

Der japanische Flügelknöterich liefert einen süß-säuerlichen und milden Geschmack im grünen Smoothie

Eigenschaften

Der Flügelknöterich soll antioxidative, abführende, harntreibende, antimykotische, blutreinigende, entzündungshemmende, durchblutungsfördernde, immunstärkende, blutdrucksenkende und krebszellenhemmende Eigenschaften besitzen.

Flügelknöterich im Video

Anwendungsbereiche

Der japanische Flügelknöterich ist in der Pflanzenheilkunde vielseitig einsetzbar. In Japan und China wird er traditionell gegen Hautentzündungen, Pilze sowie Herz- und Blutgefäßerkrankungen eingesetzt. Das enthaltene Resveratrol wirkt hoch antioxidativ und soll die Entstehung und Weiterentwicklung von Krebszellen hemmen. Auch soll es bei Alzheimer und schwachem Gedächtnis helfen und wird zudem als Anti-Aging-Mittel geschätzt. In der traditionellen chinesischen Medizin kommt der Flügelknöterich bei Menstruationsbeschwerten, rheumatischer Arthritis, Hefepilzinfektionen, Furunkeln, Hepatitis und Bronchitis zum Einsatz. Aufgrund seiner Eigenschaften kann die Pflanze zudem als Abführmittel genutzt werden.

Wichtiger Hinweis
Die Verwendung des japanischen Flügelknöterich ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier niedergeschriebenen Angaben beruhen auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. In keinster Weise sollen eben diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte daher an Ihren Arzt oder Ihren Heilpraktiker.

Smoothie Rezept mit Flügelknöterich

  • 1 Handvoll junge Sprossen vom japanischen Flügelknöterich
  • 1 Handvoll Endivienblätter
  • 1 Banane
  • 1 Handvoll Himbeeren (auch tiefgefroren)
  • 1 EL geschälter Hanf
  • Wasser oder Eiswürfel nach eigenem Geschmack

Facebook Kommentare

Kommentare