Frauenmantel, Wildkräuter Lexikon für Grüne Smoothies

Frauenmantel

Immer wieder schön zu betrachten sind die kelchartig geformten Blätter der Pflanze, in denen sich ein großer Tropfen Wasser in der morgendlichen Frühsonne spiegelt. Dabei handelt es sich nicht etwa um Tau, sondern um den sogenannten Guttationstropfen. Dieser reine Pflanzensaft entsteht, indem der Frauenmantel über Nacht über seine Blattzähnchen viele kleine Wassertropfen ausscheidet. 

Allgemeine Informationen

Wissenschaftlicher Name: Alchimelle vulgaris agg.
Pflanzenfamilie: Rosengewächse (Rosaceae)
Sammelzeit: Die jungen Blätter können Sie ab April und die blühende Fplanze bis September sammeln.
Orte: Der Frauenmantel wächst auf lehmigen und feuchten Wiesen, an Waldwegen und in Gräben. Bei den zahlreichen Unterarten unterscheiden sich die Ansprüche an den Standort.
Inhaltstoffe: Im Frauenmantel sind Gerbstoffe, Flavonoide, Bitterstoffe, Phytosterine, Saponine und Glykoside enthalten.
Verwendete Pflanzenteile: Blätter, Blüten

Besonderheiten

Frauenmantel

Frauenmantel als Zutat für grüne Smoothies

Sie können die kleinen, weichen Blätter fein schneiden und in Salate mischen. Größere Blätter lassen sich zu Aufläufen, Gemüsefüllungen, Kochgemüse, Bratlingen oder verarbeiten. Für die rohe Verwendung beispielsweise im grünen Smoothie wird empfohlen, die Blätter am frühen Morgen zu sammeln und direkt mit dem ausgetretenen Pflanzensaft in den Mixer zu geben. Die Blüten können Sie als essbare Dekoration verwenden.

Eigenschaften

Frauenmantel kann entkrampfend, entzündungslindernd, verdauungsfördernd, herzstärkend, wundheilend und blutstillend wirken.

Anwendungsbereiche

Traditionell wird der Frauenmantel bevorzugt in der Frauenheilkunde eingesetzt. Dank des enthaltenen pflanzlichen Progesterons kann er bei Wechseljahresbeschwerden, prämenstruellen Störungen hilfreich sein und soll zudem entkrampfend auf die Gebärmutter wirken, die Milchbildung fördern und den gesamten weiblichen Organismus harmonisieren. Der Frauenmantel-Tee wird auch geschätzt zur Entschlackung, bei Erkältungen und Husten, bei Durchfall, Darmbeschwerden, Herzschwäche, Kopfschmerzen und Schlafstörungen. Äußerlich soll der Tee gegen Ekzeme, eitrige Furunkel und Geschwüre wirken.

Wichtiger Hinweis
Die Verwendung des Frauenmantels ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier niedergeschriebenen Angaben beruhen auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. In keinster Weise sollen eben diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte daher an Ihren Arzt oder Ihren Heilpraktiker.

Smoothie Rezept mit Frauenmantel

  • 1 gute Handvoll junge Blätter vom Frauenmantel
  • 2 EL Brokkolisprossen
  • ½ Ananas
  • 1 Saftorange
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 großzügiger EL Kokosmus
  • einige Minzeblätter zur Deko (und zum Mitessen)
  • Wasser oder Eiswürfel nach eigenem Geschmack

Facebook Kommentare

Kommentare

Bitte bewerten: Wie hilfreich ist diese Seite für Sie?
5 / 5 (1 Stimmen)