Wiesen-Flockenblume, Wildkräuter Lexikon für Grüne Smoothies

Wiesen-Flockenblume

Heute stellen wir Ihnen aus unserem Wildkräuter-Lexikon die Wiesen-Flockenblume vor. Die hübschen Blüten der Pflanze ähneln denen der Kornblume, nur dass sie nicht blau, sondern violett erstrahlen. Gerne werden die auffälligen Blüten auch von Insekten – beispielsweise Hummeln und Schmetterlingen – besucht und als Nahrungsquelle genutzt.

Die Wiesen-Flockenblume wurde und wird teilweise noch zum Färben verwendet und färbt Naturfasern gelb. Wenn Sie die Pflanze bei Spaziergängen entdecken, können Sie gerne einige davon in einen Wildblumenstrauß binden, denn sie ist eine dauerhafte Schnittblume. Auch als Staude bereichert die Wiesen-Flockenblume den Garten. Ihre Verwendung in Pflanzenheilkunde und Küche ist nicht so bekannt, dennoch hat sie auch hier einiges zu bieten – auch im grünen Smoothie.

Allgemeine Informationen

  • Wissenschaftlicher Name: Centaurea jacea
  • Pflanzenfamilie: Korbblütengewächse (Asteraceae)
  • Sammelzeit: Die Blätter der Wiesen-Flockenblume wachsen ab Mai bis in den Oktober hinein und die Blüten erscheinen zwischen Juni bis Oktober.
  • Orte: Die Wiesen-Flockenblume mag Wiesen, Magerrasen, Wegränder und Weiden sowie lehmige Böden und trockene Standorte. Außerdem liebt sie es sonnig und warm
  • Inhaltstoffe: In der Pflanze sind Gerbstoffe, Bitterstoffe und Flavonoide enthalten.
  • Verwendete Pflanzenteile: Für den grünen Smoothie verwenden wir möglichst die jungen Blätter.

Besonderheiten

Die sonnengereiften Blätter und Triebe der Wiesen-Flockenblume wurden früher zum Bierbrauen als Hopfenersatz verwendet. Sie wurden dafür im August und September, weil dann der notwendige herbe Geschmack angereichert war. Für uns ist das ein Grund, eher die jungen Blätter zu empfehlen, damit der Smoothie nicht gar zu bitter wird. Die Blüten schmecken im Prinzip nach nichts, sind aber eine hübsche essbare Dekoration für zahlreiche Speisen wie Desserts, Salate, Suppen, Quiche, Aufläufe und Pizzen. Empfohlen wird auch, Gewürzbutter oder Frischkäse mit den Blüten zu ummanteln.

Wiesen-Flockenblume für grüne Smoothies

Für grüne Smoothies sollten Sie die jungen Blätter der Wiesen-Flockenblume verwenden

Eigenschaften

Der Wiesen-Flockenblume werden entzündungshemmende, verdauungsfördernde, stärkende, harntreibende, schleimlösende und fiebersenkende Eigenschaften nachgesagt.

Anwendungsbereiche

In der Volksmedizin wird die Wiesen-Flockenblume beispielsweise als Tee eingesetzt, der die Leber- und Gallenfunktion anregen und Husten lindern soll. Außerdem werden die Blüten bei Verstopfung, Fieber, Weißfluss und Menstruationsproblemen verwendet. Der aus den Blättern der Pflanze destillierte Extrakt soll bei Augen- und Lidrandentzündungen helfen, während die Bitterstoffe in der Wurzel die Verdauung fördern, Fieber senken und den allgemeinen Zustand stärken sollen.

Wichtiger Hinweis
Die Verwendung der Wiese-Flockenblume ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier niedergeschriebenen Angaben beruhen auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. In keinster Weise sollen eben diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte daher an Ihren Arzt oder Ihren Heilpraktiker.

Smoothie Rezept mit Wiesen-Flockenblume

  • 1 Handvoll junge Blätter der Wiesen-Flockenblume
  • 3 Blätter Schwarzkohl
  • ½ Ananas
  • 1 Birne
  • 1 guten Esslöffel gemahlene Kokosflocken (ersatzweise Kokosöl)
  • optional etwas Kokosblütenzucker
  • ½ TL Vanillepulver
  • Wasser oder Eiswürfel nach eigenem Geschmack

Facebook Kommentare

Kommentare

Bitte bewerten: Wie hilfreich ist diese Seite für Sie?
0 / 5 (0 Stimmen)