Echte Nelkenwurz, Wildkräuter Lexikon für Grüne Smoothies

Nelkenwurz, echte

Heute stellen wir Ihnen in unserem Wildkräuter-Lexikon die echte Nelkenwurz vor. Die Bezeichnung „urbanum“ im lateinischen Namen der Pflanze weist auf ihr häufiges Vorkommen in Siedlungsnähe hin. In früheren Zeiten wurde die echte Nelkenwurz gerne in Klostergärten angeboten und Kräuterlikören zugesetzt – so entstand der Volksname „Benediktinerkraut“. Außerdem war die Nelkenwurz eine bedeutsame alte Heilpflanze. Hildegard von Bingen bezeichnete sie als „gesegnetes Kraut“ und Pfarrer Künzle nannte sie „Aller Welt Heil“. Besonders in früheren Zeiten wurde die Pflanze tatsächlich gegen vielerlei Beschwerden eingesetzt, während sie in der heutigen Naturmedizin eher selten zum Einsatz kommt. Auch in der Küche hat die Nelkenwurz eine lange Tradition, wurde aber inzwischen von den intensiveren Gewürznelken verdrängt. Dabei hat die Wildpflanze reichlich Nelkenöl (Eugenol) zu bieten, dem sie übrigens auch ihren Namen verdankt. Durch den eindeutigen angenehmen Geruch ist die Nelkenwurz zudem recht leicht zu identifizieren.

Allgemeine Informationen

  • Wissenschaftlicher Name: Geum urbanum
  • Pflanzenfamilie: Rosengewächse (Rosaceae)
  • Sammelzeit: Die Blätter erscheinen bereits ab März und sind lange zu finden, wobei die jungen Blätter – wie bei so gut wie allen Wildpflanzen – am zartesten und mildesten schmecken. Die Blüten und Blütenknospen können Sie von Mai bis Juli sammeln. Die Wurzel der Nelkenwurz wird ab September bis in den Winter hinein geerntet..
  • Orte: Sie finden die Nelkenwurz an schattigen Zäunen und Mauern, halbschattigen Waldwegen und -lichtungen, in Gebüschen, auf nährstoffreichen Ruderalfluren in Städten sowie in eher feuchten und krautreichen Wäldern. Die Pflanze mag nährstoffreiche Ton- und Lehmböden.
  • Inhaltstoffe: In der Nelkenwurz sind bis zu 18 % Gerbstoffe, Eugenol und andere ätherishe Öle sowie Zucker, Bitterstoffe und Flavone enthalten.
  • Verwendete Pflanzenteile: In den Smoothie kommen die Blätter und Blüten der Nelkenwurz.

Besonderheiten

Die Blätter passen in Salate, Kräuterquark sowie in Gemüsefüllungen und -gerichte. Den Gerichten, wie auch unserem grünen Smoothie mit Wildkräutern, geben sie einen etwas bitteren Geschmack – aber in der richtigen Kombination ist das kein Problem. Blüten und Blütenknospen passen als Dekoration vor allem in Salate und herzhafte Speisen. Außerdem können Sie die Blütenknospen als Gemüse garen. Die Wurzeln mit ihrem herb-süßlichen Gewürznelkenaroma können Sie in frischer Form Gemüsesuppen zugeben oder trocknen und zum Würzen von Spirituosen, Bier, Limonaden oder Gewürztee verwenden. Manche Menschen reagieren auf Eugenol empfindlich und auch die enthaltenen Gerbstoffe sind der Grund dafür, dass Sie es mit dem Gebrauch und Verzehr der Pflanze nicht übertreiben sollten.

Eigenschaften

Die Nelkenwurz soll entzündungshemmend, herzstärkend, entgiftend, blutstillend, fiebersenkend, antibakteriell, beruhigend, magen- und darmkräftigend, adstringierend, antiseptisch, schmerzlindernd, nervenstärkend und örtlich betäubend wirken.

Nelkenwurz im Video

Anwendungsbereiche

In der Naturheilkunde ist die Verwendung der Nelkenwurz zur Entgiftung bekannt. Ansonsten wird die Pflanze, wie eingangs erwähnt, hauptsächlich in der Volksmedizin verwendet. Einsatzgebiete sind dabei vor allem Hauterkrankungen, Appetitlosigkeit, Zahnschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Entzündungen von Zahnfleisch und Mundschleimhaut, Rachenentzündungen, Menstruationsbeschwerden und Durchfallerkrankungen. Ein Tee aus der Wurzel kommt zudem bei Gicht, Blutungen, Leber- und Gallebeschwerden, Fieber und Nervosität zum Einsatz. Äußerlich können die Teezubereitungen gegen Hämorrhoiden und Krampfadern helfen. Außerdem soll die Wildpflanze Verstimmungen im Magen-Darm-Trakt sowie Verdauungsstörungen lindern. Homöopathisch wird die Pflanze bei übermäßiger Schweißabsonderung verwendet. Der ebenfalls bereits erwähnte Pfarrer Künzle empfahl die Nelkenwurz zudem zur Herzstärkung sowie bei Kopfschmerzen und Augenentzündungen. Das Wasser, in dem über Nacht eine frische Wurzel der Pflanze eingelegt wurde, soll für frischen Atem sorgen.

Wichtiger Hinweis
Die Verwendung der Nelkenwurz ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier niedergeschriebenen Angaben beruhen auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. In keinster Weise sollen eben diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte daher an Ihren Arzt oder Ihren Heilpraktiker.

Smoothie Rezept mit Nelkenwurz

Echte Nelkenwurz für grüne Smoothies

Verwenden Sie die Blätter oder Blüten der echten Nelkenwurz für grüne Smoothies


Um die unten aufgeführten Zutaten zu mixen, sollten Sie wenn möglich einen Profi-Mixer oder zumindest einen leistungsstarken Hochleistungsmixer verwenden, damit das Mixgut auch ausreichend fein und cremig zerkleinert werden kann.

  • 1 Handvoll junge Nelkenwurzblätter
  • 1 Salatherz
  • 1 Birne
  • 2 Mandarinen
  • 1 Handvoll über Nacht in Wasser eingeweichte Datteln (mit Einweichwasser)
  • Wasser oder Eiswürfel nach eigenem Geschmack

Facebook Kommentare

Kommentare