Franzosenkraut

Franzosenkraut

Zu Zeiten der napoleonischen Kriege begann die explosionsartige Verbreitung dieser Pflanze. Und weil damals angenommen wurde, dass die Franzosen den Samen in den Futtersäcken der Pferde eingeschleppt hatten, bekam sie den Namen Franzosenkraut. Heutige Wildpflanzenkenner wissen das unscheinbare, aber schmackhafte und gesunde Pflänzchen zu schätzen.

Allgemeine Informationen

  • Wissenschaftlicher Name: Galinsoga ciliata
  • Pflanzenfamilie: Korbblütler (Asteraceae)
  • Sammelzeit: Die Blätter und Blüten können Sie zwischen April und Oktober sammeln.
  • Orte: Das Franzosenkraut wächst an Wegen, auf Äckern, in Gärten und Weinbergen bis in 1200 m Höhe. Es mag nährstoffreiche Lehm- oder Tonböden.
  • Inhaltstoffe: Viel Eisen, viel Kalium, Magnesium, Kalzium und Mangan sowie die Vitamine A und C
  • Verwendete Pflanzenteile: Blätter, Blüten

Franzosenkraut (Knopfkraut) im Video

Besonderheiten

Franzosenkraut, Wildkräuter Lexikon

Unser Tipp: Grüne Smoothies mit Franzosenkraut

Die Blätter erinnern im Geschmack an frischen Schnittsalat und schmecken angenehm aromatisch. Die zarten Blätter, Knospen, Blüten und Triebspitzen passen hervorragend in den Salat. Die gesamte Pflanze können Sie – mit Ausnahme der zähen Stängel – für Eintöpfe, Spinat, Gemüsegerichte oder Suppen verwenden. Auch Gemüsesaft und natürlich Smoothies können mit den Blättern und Blüten des Franzosenkrautes bereichert werden. Im Smoothie stören dann auch die Stängel nicht.

Energiegehalte, Hauptbestandteile und wichtige Inhaltsstoffe

In jeweils 100g essbarem Anteil:

Wasser (g) 88,4
Eiweiß (g) 3,3
Kohlenhydrate (g) 1,5
Mineralstoffe (g) 21
Kalium (mg) 415
Calium (mg) 370
Eisen (yg) 4800
Magnesium (mg) 65
Glucose (mg) 105
Fluctose(mg) 85
Saccarose (mg) 35
Stärke (mg) 1310

Eigenschaften

Das Franzosenkraut soll blutreinigend wirken, einen blutdrucksenkenden Effekt haben und bei Vitamin C-Mangel sowie Anämie helfen.

Anwendungsbereiche

Da das Franzosenkraut in unseren Gefilden ein relativer Neuling ist, gibt es keine echten überlieferten Heilanwendungen aus der Volksmedizin. Bekannt ist heute, dass die Pflanze sehr viel Mangan enthält. Dieses Spurenelement ist ein Bestandteil vieler Enzyme und ist wesentlich für den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel in unserem Körper. Zudem wird Franzosenkraut in der heutigen Phytotherapie bei Krebs verwendet. Homöopathisch wird es gegen grippale Infekte eingesetzt.

Wichtiger Hinweis:
Die Verwendung des Franzosenkrauts ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier niedergeschriebenen Angaben beruhen auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. In keinster Weise sollen eben diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte daher an Ihren Arzt oder Ihren Heilpraktiker.

Smoothie Rezept mit Franzosenkraut

  • 1 Handvoll Franzosenkraut (Stängel, Blätter und Blüten)
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Banane
  • 2 Handvoll Himbeeren
  • 5 Datteln (über Nacht eingeweicht)
  • Wasser oder Eiswürfel nach eigenem Geschmack

Facebook Kommentare

Kommentare